Zur Rolle kognitiver Aspekte in der Modellierungsdiskussion

  • Rita Borromeo Ferri
Chapter
Part of the Realitätsbezüge im Mathematikunterricht book series (REIMA)

Zusammenfassung

Die Wahrnehmung und Berücksichtigung der Bedeutung kognitiver Aspekte in der nationalen und internationalen Modellierungsdiskussion begann verstärkt vor etwa 10 Jahren. Dies hat sich mittlerweile zu einem unentbehrlichen Bereich für die Forschung und Praxis etabliert. In diesem Beitrag wird zunächst der Terminus „kognitives Modellieren“ reflektiert und geklärt. Im Sinne eines Rückblicks erfolgt dann die Darlegung zentraler Entwicklungsschritte der Rolle von kognitiven Aspekten in der Modellierungsdiskussion. Daran anknüpfend werden exemplarisch Studien vorgestellt, die sich in den Bereich des kognitiven Modellierens einordnen. Die Relevanz von kognitiven Aspekten in der Lehreraus- und -fortbildung zum Modellieren soll schließlich beleuchtet werden. Das Kapitel endet mit einer kurzen Diskussion und einem Ausblick.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Rita Borromeo Ferri
    • 1
  1. 1.FB10 Mathematik und Naturwissenschaften, AB Didaktik der MathematikUniversität KasselKasselDeutschland

Personalised recommendations