Advertisement

Wirtschaftsordnungen machen Freiheit (un)möglich

Chapter
  • 1.1k Downloads

Zusammenfassung

Die These, die Freiheit sei eine Tochter des Wissens ist natürlich nicht ohne ihre dezidierten Gegner. Sie steht vor allem in unerbittlicher Konkurrenz zu der Behauptung, dass entweder Marktprozesse oder Marktergebnisse die Katalysatoren der Freiheit seien. Sowohl John Maynard Keynes als auch Joseph Schumpeter, um nur zwei herausragende Ökonomen des vergangenen Jahrhunderts zu nennen, haben sich zu der Frage geäußert, ob es eine Affinität zwischen Kapitalismus und Freiheit gibt. Für Keynes war der Kapitalismus, was die bedeutungsvollen menschlichen Aktivitäten betrifft, kein ultimatives Ziel und kein Selbstzweck.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Karl-Mannheim Lehrstuhl für KulturwissenschaftenZeppelin UniversitätFriedrichshafenDeutschland

Personalised recommendations