Advertisement

Hauptversammlung

Chapter

Zusammenfassung

Die Hauptversammlung ist Organ der Aktiengesellschaft mit der Aufgabe interner Willensbildung in dem vom Gesetz definierten Zuständigkeitsbereich. Ein im Beschlusswege gebildeter Wille der Hauptversammlung ist kraft organschaftlicher Zurechnung der Wille der Gesellschaft selbst. Die Funktion eines Willensbildungsorgans unterscheidet die Hauptversammlung von den Handlungsorganen Vorstand und Aufsichtsrat. Die Organverfassung der AG ist nicht hierarchisch; die Hauptversammlung ist deshalb auch nicht das oberste Organ der AG. Das aktienrechtliche Kompetenzgefüge zeichnet sich stattdessen durch eine zwingend vorgeschriebene (§ 23 Abs. 5 AktG) Machtbalance zwischen Vorstand, Aufsichtsrat und Hauptversammlung aus.

Literatur

  1. Angerer, Die Beschränkung des Rede- und Fragerechts des Aktionärs in der Hauptversammlung, ZGR 2011, 27Google Scholar
  2. Arnold, Aktionärsrechte und Hauptversammlung nach dem ARUG, Der Konzern 2009, 88Google Scholar
  3. Arnold/Carl/Götze, Aktuelle Fragen bei der Durchführung der Hauptversammlung, AG 2011, 349Google Scholar
  4. Bachmann, Rechtsfragen der Wertpapierleihe, ZHR 173 (2009), 596Google Scholar
  5. Bachmann, Namensaktie und Stimmrechtsvertretung, WM 1999, 2100Google Scholar
  6. Bachmann, Verwaltungsvollmacht und „Aktionärsdemokratie“ – Selbstregulative Ansätze für die Hauptversammlung, AG 2001, 635Google Scholar
  7. Bayer/Scholz/Weiß, Anmeldung und Berechtigungsnachweis bei Einberufung einer Hauptversammlung durch die Aktionärsminderheit gem. § 122 Abs. 3 AktG, AG 2013, 742Google Scholar
  8. Bernhardt, Aufsichtsrat – die schönste Nebensache der Welt?, ZHR 159 (1995), 310Google Scholar
  9. Besse, Online-Hauptversammlung und Versammlungsleitung – welche rechtlichen Fragen gilt es zu klären?, AG 2012, R358Google Scholar
  10. Binder, Mittelbare Einbringung eigener Aktien als Sacheinlage und Informationsgrundlagen von Finanzierungsentscheidungen in Vorstand und Aufsichtsrat, ZGR 2012, 757Google Scholar
  11. Butzke, Die Hauptversammlung der Aktiengesellschaft, 5. Auflage, 2011Google Scholar
  12. Decher, Information im Konzern und Auskunftsrecht der Aktionäre gem § 131 Abs 4 AktG, ZHR 158 (1994), 473Google Scholar
  13. Florstedt, Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds vom kontrollierenden Aktionär, ZIP 2013, 337Google Scholar
  14. Godin/Wilhelmi, Aktiengesetz, 3. Auflage, 1967Google Scholar
  15. Goette, Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Aktienrecht (Teil II), DStR 2005, 603Google Scholar
  16. Habersack, Unwirksamkeit "zustandsbegründender" Durchbrechungen der GmbH-Satzung sowie darauf gerichteter schuldrechtlicher Nebenabreden, ZGR 1994, 354Google Scholar
  17. Habersack, Mitwirkungsrechte der Aktionäre nach Macrotron und Gelatine, AG 2005, 137Google Scholar
  18. Habersack, Zweck und Gegenstand der Sonderprüfung nach § 142 AktG, FS Wiedemann, 2001, S. 889Google Scholar
  19. Habersack, Grenzen der Mehrheitsherrschaft in Stimmrechtskonsortien, ZHR 164 (2000), 1Google Scholar
  20. Habersack, Aktienrecht und Internet, ZHR 165 (2001), 172Google Scholar
  21. Henssler, Verhaltenspflichten bei der Ausübung von Aktienstimmrechten durch Bevollmächtigte, ZHR 157 (1993), 91Google Scholar
  22. Henze, Holzmüller vollendet das 21. Lebensjahr, FS Ulmer, 2003, S. 211Google Scholar
  23. Hemeling, Gesellschaftsrechtliche Fragen der Due Diligence beim Unternehmenskauf, ZHR 169 (2005), 274Google Scholar
  24. Hoffmann-Becking, Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, 4. Auflage, 2015Google Scholar
  25. Hüffer, Die Gesellschafterversammlung - Organ der GmbH oder bloßes Beschlussverfahren?, FS 100 Jahre GmbHG, 1992, S. 521Google Scholar
  26. Kersting, Eine Niederlage für Berufskläger? – Zur Zulässigkeit inhaltlicher Beschränkungen des Frage- und Rederechts der Aktionäre gem. § 131 II 2 AktG, NZG 2010, 446Google Scholar
  27. Kocher, Einschränkungen des Anspruchs auf gleiche Information für alle Aktionäre – Keine Angst vor § 131 Abs. 4 AktG?, Der Konzern 2008, 611Google Scholar
  28. Kremer, Zur Praxis der Hauptversammlungsleitung, FS Hoffmann-Becking, 2013, S. 679Google Scholar
  29. Liebscher, Ungeschriebene Hauptversammlungszuständigkeiten im Lichte von Holzmüller, Macroton und Gelatine, ZGR 2005, 1Google Scholar
  30. Martens, Die Reform der aktienrechtlichen Hauptversammlung, AG 2004, 238Google Scholar
  31. Meilicke/Heidel, Das Auskunftsrecht des Aktionärs in der Hauptversammlung (Teil I), DStR 1992, 72Google Scholar
  32. Möhring, Proxy-Stimmrecht und geltendes deutsches Aktienrecht, FS Geßler, 1971, S. 127Google Scholar
  33. Noack, ARUG – das nächste Stück der Aktienrechtsreform in Permanenz, NZG 2008, 441Google Scholar
  34. Noack, Gesellschaftervereinbarungen, 1994Google Scholar
  35. Noack, Stimmrechtsvertretung in der Hauptversammlung nach NaStraG, ZIP 2001, 57Google Scholar
  36. Priester, Satzungsänderung und Satzungsdurchbrechung, ZHR 151 (1987), 40Google Scholar
  37. Raiser/Veil, Recht der Kapitalgesellschaften, 6. Auflage, 2015Google Scholar
  38. Ratschow, Die Aktionärsrechte-Richtlinie – neue Regeln für börsennotierte Gesellschaften, DStR 2007, 1402Google Scholar
  39. Reichert, Mitwirkungsrechte und Rechtsschutz der Aktionäre nach Macrotron und Gelatine, AG 2005, 150Google Scholar
  40. Seibert/Florstedt, Der Regierungsentwurf des ARUG – Inhalt und wesentliche Änderungen gegenüber dem Referentenentwurf, ZIP 2008, 2145Google Scholar
  41. Simon, Von Holzmüller zu Gelatine – Ungeschriebene Hauptversammlungszuständigkeiten im Lichte der BGH-Rechtsprechung (Teil 1), DStR 2004, 1482Google Scholar
  42. Simon, Von Holzmüller zu Gelatine – Ungeschriebene Hauptversammlungszuständigkeiten im Lichte der BGH-Rechtsprechung (Teil 2), DStR 2004, 1528Google Scholar
  43. Schmidt, K., Gesellschaftsrecht, 4. Auflage, 2002Google Scholar
  44. Spitze/Dieckmann, Verbundene Unternehmen als Gegenstand des Interesses von Aktionären, ZHR 158 (1994), 447Google Scholar
  45. Ulmer, Die unterwanderte Schutzgemeinschaft, FS Hommelhoff, 2012, S. 1249Google Scholar
  46. Wachter, Beschränkung des Frage- und Rederechts von Aktionären, DB 2010, 829Google Scholar
  47. Werner, Fehlentwicklungen in aktienrechtlichen Auskunftsstreitigkeiten – Zugleich ein Beitrag über die Zulässigkeit negativer Feststellungsanträge im Auskunftserzwingungsverfahren, FS Heinsius, 1991, S. 911Google Scholar
  48. Wunsch, Börsennotierte Aktien als Gegenstand erbschaftsteuerrechtlich veranlasster Poolvereinbarungen, BB 2011, 2315Google Scholar
  49. Zimmermann, Vertrauensentzug, und Stimmrechtsausübung, FS Rowedder, 1994, S. 593Google Scholar
  50. Zöllner, Die Schranken mitgliedschaftlicher Stimmrechtsmacht, 1963Google Scholar
  51. Zöllner, Zu Schranken und Wirkung von Stimmbindungsverträgen, insbesondere bei der GmbH, ZHR 155 (1991), 168Google Scholar
  52. Zöllner, Stimmrechtsvertretung der Kleinaktionäre, FS Peltzer, 2001, S. 661Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Flick Gocke SchaumburgBonnDeutschland

Personalised recommendations