Latente Funktionen von Organisationsberatung

Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Organisationsberatung dient dazu, die Leistungsfähigkeit der Organisation zu verbessern, indem sie Expertenwissen zur Verfügung stellt, einseitige Beobachtungsperspektiven verstört und neue Beobachtungsmöglichkeiten anbietet, die Komplexität des Prozesses in Veränderungsarchitekturen auffängt und dabei auftretende Konflikte moderiert. Dies sind einige der bisher beschriebenen, offiziellen Funktionen von Organisationsberatung. Wer die Praxis von Organisationsveränderungen (sei es aus externer Beratungs- oder aus interner Mitarbeitersicht) kennt, weiß, dass einige Phänomene in Beratungsprozessen durch die Brille der offiziellen Funktionen nur schwer erklärbar sind. Der Blick durch diese Brille hat – wie jede Beobachtung (vgl. Abschn. 3.3) – einen blinden Fleck, der sich erst durch einen distanzierteren Beobachtungsstandpunkt aufhellt. Aus einer solchen distanzierten, organisationssoziologisch fundierten Sicht ist es plausibel, dass Beratung über ihre offizielle Funktion hinaus für die Organisation bzw. für die Akteure in Veränderungsprozessen auch Zusatznutzeffekte hat, die den Beteiligten bewusst – und möglicherweise sogar von der Auftraggeberseite intendiert – sein können, bisweilen aber auch von den Beteiligten unbemerkt Wirkung entfalten.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.NordenDeutschland

Personalised recommendations