Advertisement

Zugang zum Feld transnationaler Familien

  • Rosa María Brandhorst
Chapter

Zusammenfassung

Der Hinterfragung der „objektiven“ oder „realistischen“ Repräsentation der Feldforschungsaufzeichnungen in der Writing Culture-Debatte in den 1980er Jahren folgte die Forderung der Reflexivität, die die Person des/der ForscherIn und dessen/deren Positionierung im Feld ins Zentrum rücken sollte (Clifford 1983; Geertz 1990; Marcus/Crushman 1982). Dies bedeutet, dass der Zugang und die Einbettung im Feld reflektiert werden müssen und mit der Erkenntis über das Feld verbunden sind. Aus diesem Grund werden der Zugang und die Teilnahme im Feld in der vorliegenden Forschung detailliert dargestellt. Bei der Darstellung der Kontaktaufnahme muss aufgrund des multi-sited Ansatzes eine analytische Differenzierung zwischen zwei Feldern gemacht werden. Nach der Chronologie des Forschungsprozesses stelle ich zunächst den Zugang zum Feld der kubanischen MigrantInnen in Deutschland und dann den Zugang in Kuba dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations