Methodologische Anschlüsse an Konzeptualisierungen von Handeln im Unterricht

Chapter

Zusammenfassung

Als Vorbereitung für die empirische Analyse wurde in vorangegangenen Kapiteln untersucht, wie Handeln in aktuellen Forschungsprogrammen von Allgemeiner Didaktik und Lehr-Lern-Forschung konzeptualisiert wurde. Dabei wurde dokumentiert, dass über konkurrierende Paradigmen der Pädagogik hinweg ein Konsens über mindestens zwei Dimensionen des Lehrer-Handelns im Unterricht – Vermittlung sowie Erziehung – festzustellen ist, die beide eine komplexe Wechselwirkung mit Schüler-Handeln aufweisen. Innerhalb der Allgemeinen Didaktik besteht darüberhinaus auch ein Konsens über die Notwendigkeit, die Dimension Bildung in Untersuchungen mit einzubeziehen. In der vorangegangenen Analyse der Konzeptualisierungen von Handeln wurde deutlich, dass die objekttheoretischen Dimensionen Didaktik, Erziehung und Bildung durchwegs in empirischer Forschung adressiert werden, in der Regel erfolgt diese Adressierung aber implizit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations