Die Entwicklung mobiler Kommunikationspraktiken: Meditatisierung, Raumtransformation und soziale Beschleunigung

Chapter

Zusammenfassung

Im Zentrum unserer Argumentation – in den Kapiteln zwei und drei – stand die Konzeption eines theoretischen Begriffs der sozialen bzw. kommunikativen Praktiken. Gleichwohl wir diese Aufgabe zuörderst historisch-systematisch wie auch in theoretisch-genetischer Hinsicht betrieben haben, soll nun der Begriff der Praktik nicht allein auf ebensolche Diskurse beschränkt bleiben, sondern sich als empirisch-analytischer Fluchtpunkt beweisen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Seminar für Medien- und KommunikationswissenschaftUniversität Erfurt Philosophische FakultätErfurtDeutschland

Personalised recommendations