Advertisement

Schlusswort

  • Wilfried Röhrich
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Am Ende dieses Bandes soll ein kurzes Resümee erfolgen:

Die Khomeini-Revolution von 1979, die al-Qaida und der 11. September 2001 sowie der „Islamische Staat“ wurden in den drei Hauptkapiteln der Untersuchung vorgestellt. Es zeigte sich, dass die iranische Revolution gelingen konnte, weil sie – entgegen der Pahlewi-Monarchie – auf autochthone Elemente des schiitischen Islam zurückgriff. Spätestens seit dieser Revolution und vor allem seit den Terroranschlägen der Kern-al-Qaida bestimmen der Islamismus und der Dschihadismus das kollektive Gedächtnis der westlichen Länder. Damals führte die al-Qaida ihren Dschihad-Krieg gegen die USA – als einen Religionskrieg zwischen Iman/Glauben und Kufr/Unglauben nach der Formel des radikal-islamistischen „Propheten“ Sayyid Qutb.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.KielDeutschland

Personalised recommendations