Evaluation in der Polizei – Lästiges Übel oder bedeutender Beitrag zur Qualitätssicherung polizeilicher Interventionen?

Chapter

Zusammenfassung

Zur Beantwortung dieser Frage bedarf es einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Begriff „Evaluation“. Der Autor beschreibt zunächst Grundlagen und Standards, bei denen auch die Nähe zur polizeilichen Ermittlungsarbeit skizziert wird. Es folgt ein Rückblick, wie die Evaluation Einzug in die deutsche Polizei hielt, und wie in Nordrhein-Westfalen polizeiliche Evaluationskapazitäten aufgebaut wurden. Im folgenden Abschnitt setzt sich der Autor mit maßgeblichen Evaluationsanforderungen an ein Konzept auseinander und zeigt die Vielschichtigkeit von Wirkungen auf. Das Erfordernis eines funktionierenden Monitoring- und Evaluationssystems wird im Anschluss verdeutlicht, ehe der Autor Möglichkeiten und Grenzen von Evaluationen diskutiert. Nach einem Fazit geht es am Ende des Artikels um die Voraussetzungen einer dauerhaften Etablierung der Evaluation als standardisiertes Führungs- und Steuerungsinstrument.

Literatur

  1. Beywl W, Niestroj M (2009) Das A-B-C der wirkungsorientierten Evaluation. Univation Institut für Evaluation, KölnGoogle Scholar
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Stabsstelle Monitoring und Evaluierung (2015) Wissen was wirkt – Das Wirkungsorientierte Monitoring in der GIZ – Orientierungsrahmen. GIZ, EschbornGoogle Scholar
  3. Kelle U, Erzberger C (2014) Methodisch handeln im Evaluationsprozess. In: Böttcher W et al (Hrsg) Evaluation in Deutschland und Österreich: Stand und Entwicklungsperspektiven in den Arbeitsfeldern der DeGEval. Waxmann, Münster, S 171–177Google Scholar
  4. Kromrey H (2001) Evaluation – Ein vielschichtiges Konzept. Begriff und Methodik von Evaluierung und Evaluationsforschung. Empfehlungen für die Praxis. Sozialwiss Berufsprax 24(2):105–131Google Scholar
  5. Kromrey H (2003) Evaluation in Wissenschaft und Gesellschaft. Z Evaluation 2(1):93–116Google Scholar
  6. Rahmenkonzept Kommission Polizeiliche Kriminalprävention (2002) Projektgruppe Evaluation 17.10.2002Google Scholar
  7. Stockmann R (2007) Handbuch zur Evaluation. Waxmann, MünsterGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Landeskriminalamt NRWZentrale Evaluation ZEVA SG 32.3DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations