Advertisement

Seelischer Pfad

Chapter

Zusammenfassung

„Was hat meine Führungsrolle mit meiner Seele zu tun?“ – Alles! Die Aspekte der professionellen Identität eines Menschen sind immer mit den ganz privaten, seelischen Aspekten seiner Identität verbunden. Sie lassen sich nicht voneinander trennen. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie sich in Ihrer Führungsrolle als ganzheitlicher Mensch zeigen. Und wie Sie es schaffen, sich innerlich den Anforderungen des Tagesgeschäfts zu entziehen und einen übergeordneten Blick auf das große Ganze des Unternehmens zu werfen.

Literatur

Quellen

  1. De Shazer S (2009) Das Spiel mit Unterschieden – Wie therapeutische Lösungen lösen. Carl Auer, HeidelbergGoogle Scholar
  2. Ejerfeldt L (1971) Germanische Religion. In: Asmussen JP, Lassoe J (Hrsg) Handbuch der Religionsgeschichte, Bd. 1. Vandenhoeck und Rupprecht, GöttingenGoogle Scholar
  3. Frankl V (1997) Das Leiden am sinnlosen Leben. Psychotherapie für heute. Herder, FreiburgGoogle Scholar
  4. Frankl V (2006) Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn. Eine Auswahl aus dem Gesamtwerk. Piper, MünchenGoogle Scholar
  5. Frankl V (2015) Psychotherapie für den Alltag. Kreuz, FreiburgGoogle Scholar
  6. Marmot M (2005) The status syndrome – how social standing affects our health and longevity. Holt Paperbacks, New YorkGoogle Scholar
  7. Pfeifer W (1993) Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. Akademie, BerlinGoogle Scholar
  8. Schjoedt U, Soerensen J, Nielbo KL et al (2013) Cognitive resource depletion in religious interactions. Brain Behav. doi:/abs/10.1080/2153599X.2012.736714Google Scholar
  9. Voigt A, Drury N (1998) Das Vermächtnis der Traumzeit – Leben, Mythen, Traditionen der Aborigines. Droemer Knaur, MünchenGoogle Scholar
  10. Welsch N, Schwab J, Liebmann C (2012) Materie. Springer Gabler, BerlinGoogle Scholar
  11. Wulf C (2005) Zur Genese des Sozialen – Mimesis, Performativität, Ritual. Transcript, BielefeldCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations