Advertisement

Einleitung

Chapter
Part of the Sozialpolitik und Sozialstaat book series (SOZPOL)

Zusammenfassung

Dem Wandel des Verhältnisses zwischen den Kommunen als Auftragge-bern sozialer Dienste und den freien Trägern als Erbringern dieser Dienste liegen verschiedene Faktoren zugrunde. Neben veränderten wirtschaftspolitischen Ansichten spielen gesellschaftliche Entwicklungen eine wesentliche Rolle. Sie spiegeln sich in gewandelten Bedarfen wider. Während der letzten Jahrzehnte stieg die Nachfrage nach sozialen Diensten deutlich und kontinuierlich an. Die zunehmende Erwerbsquote von Frauen begründet ein Abnehmen sowohl der privaten Pflege von älteren Angehörigen als auch der Betreuung der Kinder in der Familie (Bäcker et al. 2008, S. 520f).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.GießenDeutschland

Personalised recommendations