Advertisement

Plenum

  • Christian Stach
  • Manfred Dürnholz
  • Carsten Becker
  • Keiji Ohtsu
Conference paper
Part of the Proceedings book series (PROCEE)

Zusammenfassung

Die Verschärfung der Abgasgesetzgebung in Verbindung mit einer fortlaufenden CO2-Limitierung bzw. weiteren Senkung des Kraftstoffverbrauchs im Nutzfahrzeugbereich wird zukünftig hocheffiziente SCR-Systeme erfordern. Um den Anforderungen gerecht zu werden, hat Bosch auf der AdBlue®-Einspritzseite einen modularen Spraybaukasten zur Anwendung in unterschiedlichen Applikationen entwickelt. Zusätzlich rückt auch das Thema AdBlue®-Gemischaufbereitung immer mehr in den Vordergrund. Hierzu wurde speziell für Nutzfahrzeug-Anwendungen eine mischerlose Drall- bzw. Swirl-Mischstrecke entwickelt mit Fokus auf geringem Gegendruck, sehr guter Vermischung des Abgases mit dem eingespritzten AdBlue® bei gleichzeitig hoher Robustheit gegenüber Ablagerungen. Gleichzeitig steigen auch die Anforderungen aus der On-Board-Diagnose insbesondere zur SCR-Katalysatorüberwachung; basierend auf einer neuen NOx-Sondengeneration mit schneller Taupunktendeerkennung und einem Steuergerätemodell, basierend auf passivem wie aktivem Monitoring des Katalysators, kann ein robustes und präzises Überwachungskonzept auch für sogenannte Hoch-NOx-Anwendungen in einem Bereich bis zu 8 g/kWh zur Verfügung gestellt werden. Damit lassen sich aus Sicht der Abgasnachbehandlung die aktuellen wie auch zukünftigen Anforderungen des Dieselantriebs im Hinblick auf Emissionsziele und Kraftstoffverbrauch sicher erfüllen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Christian Stach
    • 2
  • Manfred Dürnholz
    • 2
  • Carsten Becker
    • 2
  • Keiji Ohtsu
    • 1
  1. 1.Honda R&D Co., Ltd. / AICE, JapanStadtJapan
  2. 2.Robert Bosch GmbHStadtDeutschland

Personalised recommendations