Advertisement

Religiöse Diversität in der (post-)modernen deutschen Gesellschaft

Chapter
Part of the Springer Reference Psychologie book series (SRP)

Zusammenfassung

Individualisierung ist in (post-) modernen Gesellschaften Normalität. Daher ist Diversität und dessen Management ein omnipräsentes Thema, sowohl in Unternehmen als auch der Politik, sogar in den Kirchen. In der Religionssoziologie versuchen drei Theorien die Säkularisierung und religiöse Individualisierung zu erklären. Neben dieser wissenschaftlichen Diskussion in der Soziologie, versuchen beide christlichen Kirchen Deutschlands einen geeigneten Umgang mit der Diversität ihrer Mitglieder zu finden. Um dies zu erreichen, stützen sich die Kirchen vor allem auf zwei Studien: Den Religionsmonitor und die Sinus-Milieus. Die erste liefert mit ihren rund 35.000 Interviews in 21 Ländern eine breite, internationale und interreligiöse Datenbasis. Die zweite entwickelt auf Grundlage des sozio-ökonomischen Hintergrunds der Befragten zehn Lebensstile (Milieus) und setzt diese in Beziehung zu ihrer religiösen Glaubenspraxis. Auf Basis dieses Wissens, versuchen die christlichen Kirchen ihr Angebot so aufzustellen, dass sich alle zehn Milieus davon angesprochen fühlen.

Schlüsselwörter

Glaube Säkularisierung Individualisierung Milieu Pastoral 

Literatur

  1. Becker, T. (2007). Erkenntnisse aus dem Instrument „Sinus-Milieus“ für die Arbeit in Diözesen und Gemeinden. Impulse für die Pastoral, 2, 14–17.Google Scholar
  2. Bertelsmann Stiftung. (2015). Religionsmonitor. Über die Studie. http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/religionsmonitor/ueber-die-studie. Zugegriffen am 02.10.2015.
  3. Calmbach, M., Eilers, I., & Flaig, B. (2013). MDG-Milieuhandbuch 2013. Religiöse und kirchliche Orientierungen in den Sinus-Milieus. Heidelberg: MDG Medien-Dienstleistung GmbH.Google Scholar
  4. Davie, G. (1994). Religion in Britain since 1945: Believing without belonging. Oxford: Blackwell.Google Scholar
  5. Davie, G. (2001). Patters of religion in Western Europe: An exceptional case. In R. Fenn (Hrsg.), The Blackwell companion to sociology of religion (S. 264–279). Malden: Blackwell.Google Scholar
  6. Davie, G. (2008). From believing without belonging to vicarious religion: Understanding the patterns of religion in modern Europe. In D. Pollack & D. Olson (Hrsg.), The role of religion in modern societies (S. 165–176). New York: Routledge.Google Scholar
  7. Eißler, J. (2013). Milieuorientierte Gottesdienste. Contra. Perspektiven, 63, 7.Google Scholar
  8. Finke, R., & Stark, R. (2006). The churching of Amerika 1776–2005. Winners and loosers of our religious economy. New Brunswick: Rutgers University Press.Google Scholar
  9. Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland. (2013). Religionszugehörigkeit Deutschland. http://fowid.de/fileadmin/datenarchiv/Religionszugehoerigkeit/Religionszugehoerigkeit_Bevoelkerung_2010_2013.pdf. Zugegriffen am 02.10.2015.
  10. Gäumann-Grass, A. (2008). Lebens(stil)gerecht. Die Gestaltung von Gottesdiensten in der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde in Glarus-Riedern (Schweiz). In M. Ebertz & H.-G. Hunstig (Hrsg.), Hinaus ins Weite. Gehversuche einer milieusensiblen Kirche (S. 182–188). Würzburg: Echter.Google Scholar
  11. Hempelmann, H. (2013). Milieuorientierte Gottesdienste. Pro. Perspektiven, 63, 6–7.Google Scholar
  12. Henkel, R. (2006). Definition von Religion und Religionstheorien – Was kann die Religionsgeographie aus der Diskussion in Religionssoziologie und Religionswissenschaft lernen? Acta Universitatis Carolinae Geographica, 1–2, 77–90.Google Scholar
  13. Huber, S. (2008). Aufbau und strukturierende Prinzipien des Religionsmonitors. In Bertelsmann Stiftung (Hrsg.), Religionsmonitor 2008 (S. 19–29). Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  14. Iannaccone, L. (1991). The consequences of religious market structure: Adam smith and the economics of religion. Rationality and Society, 3, 156–177.CrossRefGoogle Scholar
  15. Luckmann, T. (1991). Die unsichtbare Religion. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Lurz, F. (2015). Erlebnis-Milieus und Gottesdienst. Magnificat. Das Stundenbuch, 2, 324–328.Google Scholar
  17. Martin, D. (2005). On secularization. Towards a revised general theory. Aldershot: Ashgate.Google Scholar
  18. Otte, G. (2008). Sozialstrukturanalyse mit Lebensstilen. Eine Studie zur theoretischen und methodischen Neuorientierung der Lebensstilforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  19. Pickel, G. (2011). Religionssoziologie. Eine Einführung in zentrale Themenbereiche. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  20. Pollack, D. (2003). Säkularisierung – ein moderner Mythos? Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  21. Pollack, D., & Müller, O. (2013). Religiosität und Zusammenhalt in Deutschland. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  22. Quint, W., & Stieber, C. (2013). Praxisfeld Pastoralplanung. Das Geografische Informationssystem: Planungshilfe im Bistum Essen. In M. Sellmann & C. Wolanski (Hrsg.), Milieusensible Pastoral. Praxiserfahrungen aus kirchlichen Organisationen (S. 103–122). Würzburg: Echter.Google Scholar
  23. Rieger, M. (2008). Einleitung. In Bertelsmann Stiftung (Hrsg.), Religionsmonitor 2008 (S. 11–17). Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  24. Schulze, G. (1997). Die Erlebnisgesellschaft. Kultursoziologie der Gegenwart. Frankfurt/New York: Campus Verlag.Google Scholar
  25. Schwarzkopf, F.-J. (2008). Handeln in fremden Lebenswelten. Ein Lernprogramm der Katholischen Jugendfürsorge Augsburg. In M. Ebertz & H.-G. Hunstig (Hrsg.), Hinaus ins Weite. Gehversuche einer milieusensiblen Kirche (S. 253–259). Würzburg: Echter.Google Scholar
  26. Sellmann, M., & Wolanski, C. (2013). Vorwort. In M. Sellmann & C. Wolanski (Hrsg.), Milieusensible Pastoral. Praxiserfahrungen aus kirchlichen Organisationen (S. 7–10). Würzburg: Echter.Google Scholar
  27. Sinus-Institut. (2013). Sinus-Milieus. http://www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-milieus. Zugegriffen am 02.10.2015.
  28. Stark, R., & Bainbridge, R. (1987). A theory of religion. New York: Lang.Google Scholar
  29. Thomas, P. (2011). Respekt vor der Vielfalt. Zur Praxis „milieusensibler Jugendarbeit“. Unser Weg. Das BDKJ-Journal im Bistum Mainz, 4, 4–8.Google Scholar
  30. Wilson, B. (1982). Religion in sociological perspective. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  31. Wippermann, C. (2013). Kritische Fragen zur Sinus-Studie. http://www.delta-sozialforschung.de/uploads/media/Kritische-Fragen-zur-Sinus-Kirchenstudie.pdf. Zugegriffen am 02.10.2015.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Humangeographie mit dem Schwerpunkt Ressourcenstrategien Institut für GeographieUniversität AugsburgAugsburgDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für Humangeographie mit dem Schwerpunkt RessourcenstrategienUniversität AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations