Advertisement

Studienergebnisse zum Real Estate Asset Management in der Schweiz: Investitions- und Managementstrategien Schweizer Investoren bei der indirekten Immobilienanlage

Chapter
  • 4k Downloads

Zusammenfassung

Mit Unterstützung des Schweizerischen Pensionskassenverbands ASIP führte die Hochschule Luzern eine internationale Studie zum Real Estate Asset Management bei institutionellen Investoren durch und untersuchte im Zuge dessen u. a. Pensionskassen, Lebensversicherungen und Stiftungen in der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Österreich mittels Fragebögen. Der Fokus lag dabei auf den Management- und Investitionsstrategien indirekter Immobilienanlagen, um die derzeitigen konzeptionellen Herausforderungen bei der indirekten Immobilienanlage zu eru ieren und Handlungsempfehlungen für die befragten Investoren abzuwägen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Vgl. Kirchhoff et al. (2003): Der Fragebogen: Daten basis, Konstruktion und Auswertung, Opa den, S. 72–93; Mayer (2006): Interview und schrift liche Befragung: Entwicklung, Durchführung und Auswertung, 3. Aufl., München/Wien, S. 147–155.Google Scholar
  2. 2.
    Backhaus et al. (2006): Multivariate Ana ly semetho den: Eine anwendungsorientierte Einführung, Berlin, S. 528. REAM-Studienergebnisse.indb 183 8.2.2015 21:01Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule LuzernZugSchweiz

Personalised recommendations