Advertisement

Mehrantennensysteme im Mobilfunk

  • Bernhard Rembold
Chapter

Zusammenfassung

Die Verwendung von zwei oder mehreren Antennen auf einer oder jeder Seite des Funkkanals im Mobilfunk hat eine Reihe von Vorteilen, die in diesem Kapitel beschrieben werden. Die klassische Antennendiversität verwendet mehrere Antennen auf der Empfangsseite. Die damit erzielbaren Gewinne bzw. Verbesserungen der Empfangswahrscheinlichkeiten werden hergeleitet. Ferner befasst sich das Kapitel mit der räumlichen Entzerrung (MIMO), beschreibt die wichtigsten Verfahren (Zero-Forcing, MMSE, Matched-Filter) und behandelt die Korrelation der Antennencharakteristik sowie die Kalibrierung von MIMO-Systemen. Hinweise auf Video-Demonstrationen der räumlichen Entzerrung schließen das Kapitel ab.

References

  1. 1.
    Winters, J.H.: Optimum combining in digital mobile radio with cochannel interference. IEEE Journal on Selected Areas in Communications 2(4), 528–539 (1984)CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Paulraj, A.J., Gore, D.A., Nabar, R.U., Bölcskei, H.: An overview of MIMO communications – a key to Gigabit wireless. Proceedings of the IEEE 92(2), 198–218 (2004)CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Klein, A., Kaleh, G.K., Baier, P.W.: Zero forcing and minimum mean-square-error equalization for multiuser detection in code-division multiple-access channels. IEEE Transactions on Vehicular Technology 45(2), 276–287 (1996)CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Whalen, A.D.: Detection of Signals in Noise. Academic Press, New York (1971)Google Scholar
  5. 5.
    Keusgen, W.: Antennenkonfiguration und Kalibrierungskonzepte für die Realisierung reziproker Mehrantennensysteme. Dissertation, RWTH-Aachen (2005)Google Scholar
  6. 6.
    Rembold, B.: Relation between diagram correlation factos and s-parameters of multiport antenna with arbitrary feeding networks. Electronics Letters 44, 5–7 (2008)CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Oikonomopoulos-Zachos, C., Rembold, B.: A 3-port antenna for mimo applications. In: INICA, 2nd International Conference on Antennas, 2007Google Scholar
  8. 8.
    Brühl, L., Degen, C., Keusgen, W., Rembold, B., Walke, C.M.: Investigation of front-end requirements for MIMO-systems using downlink pre-distortion. In: Proceedings of the 5th European Personal Mobil Communications Conference. Glasgow (2003)Google Scholar
  9. 9.
    Degen, C., Koch, O., Keusgen, W., Rembold, B.: Evaluation of MIMO systems with respect to front-end imperfections. In: Proceedings of the 11th European Conference Nikosia. (2005)Google Scholar
  10. 10.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.AachenDeutschland

Personalised recommendations