Bedeutung von Forschungskooperationen in Deutschland

  • Andrea Hanebuth
  • Roh Pin Lee
  • Stephan Meschke
  • Maria Nicklas
Chapter

Zusammenfassung

Die Investitionen in Forschung und Entwicklung (F&E) innerhalb Deutschlands sind höher als jemals zuvor. Im Bereich der externen F&E, die von den Unternehmen nicht im eigenen Haus durchgeführt wird, gewinnen Forschungskooperationen stetig an Bedeutung. Zusammenschlüsse von Unternehmen, Hochschulen und öffentlichen Institutionen bieten für alle Beteiligten zugleich Vorteile. So wird das Risiko der Kooperation geteilt, thematische Netzwerke und Cluster herausgebildet, praxisorientierte Forschung und Lehre gefördert und letztlich in Innovation investiert. Auch das Deutsche EnergieRohstoff-Zentrum (DER) ist eine solche interdisziplinäre und sektorenübergreifende Forschungskooperation aus dem Ressourcen- und Energiebereich. Für dieses Zentrum wurden in einem Projektverlauf von fünf Jahren Management- und Organisationsmechanismen für Kooperationen untersucht, deren Ergebnisse vorliegend als Leitfaden präsentiert werden. Das Buch richtet sich dabei maßgeblich an Forschungsmanager, die neben fachlicher auch Projektmanagement- und Führungskompetenz besitzen sollten, dabei hohe Verantwortung tragen und durch entsprechende Entscheidungsbefugnisse gekennzeichnet sind.

Literatur

  1. Frank, A., Meyer-Guckel, V., & Schneider, C. (2007). Innovationsfaktor Kooperation. Bericht des Stifterverbandes zur Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen. http://stifterverband.info/publikationen_und_podcasts/positionen_dokumentationen/innovationsfaktor_kooperation/innovationsfaktor_kooperation.pdf. Zugegriffen: 20. Okt. 2014.
  2. Ortiz, A. (2012). Kooperation zwischen Unternehmen und Unikversitäten – Eine Managementperspektive zu regionalen Innovationssystemen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  3. Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft. (2014). Forschung & Entwicklung facts. http://www.stifterverband.info/publikationen_und_podcasts/wissenschaftsstatistik/fue_facts/fue_facts_2014-01.pdf. Zugegriffen: 20. Okt. 2014.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Andrea Hanebuth
    • 1
  • Roh Pin Lee
    • 1
  • Stephan Meschke
    • 1
  • Maria Nicklas
    • 1
  1. 1.FreibergDeutschland

Personalised recommendations