Die Psychologie des Spenderverhaltens

Chapter
Part of the Springer Reference Wirtschaft book series (SRW)

Zusammenfassung

Motive und Emotionen entscheiden darüber, ob und wie ein Spender spendet. Er tut dies nur, wenn dabei ein gutes Gefühl entsteht. Dieses Spenderverhalten ist zwar nur im Ergebnis (Spende) beobachtbar, aber doch bedingt beeinflussbar. Ein überzeugender Case, der auf die Spendermerkmale eingeht, und ein sorgfältiger Fundraising-Mix sind Voraussetzung dafür. En zielgerichteter Umgang mit den Motiven und Emotionen des Spenders steigert nicht nur seine Zufriedenheit, sondern erhöht auch die Effektivität und Effizienz des Fundraisings erheblich.

Schlüsselwörter

Motive Spendermotive Emotionen Gutes Gefühl Spenderverhalten 

Literatur

  1. Buss, Peter. 2012. Fundraising – Grundlagen, System uns strategische Planung. Bern-Stuttgart-Wien: Haupt Verlag.Google Scholar
  2. Ekman, Paul. 2010. Nachdruck 2011. In Gefühle lesen. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.Google Scholar
  3. Lawrence, Paul R., und Nohria Nitin. 2002. Driven: How human nature shapes our choices. San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.NonproConsBaselSchweiz

Personalised recommendations