Zusammenfassung

In den folgenden Ausführungen wird gezeigt, in welcher Form die zuvor erläuterten theoretischen Grundlagen in vorliegender Arbeit konkret angewendet werden. Ausgehend davon, dass es einen politischen Konjunkturzyklus gibt, der besagt, dass Konjunkturverläufe durch Verhalten von Politikern (z.B. durch deren Machterhaltungsdrang) beeinflusst werden (Schmid u.a. 2006: 101), durchbricht vorliegende Arbeit diesen Kreislauf. Zwar geht auch sie davon aus, dass der Konjunkturverlauf (zumindest in wirtschaftlichen Krisenzeiten) maßgeblich von politischen Entscheidungen beeinflusst werden kann, diesen Entscheidungen jedoch ein externer Schock vorausgeht, der den ursprünglichen politischen Konjunkturzyklus unterbricht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für PolitikwissenschaftUniversität GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations