Stiftungen in der Unternehmensnachfolgegestaltung

Chapter

Zusammenfassung

Die erfolgreiche Regelung der Unternehmensnachfolge ist die Krönung eines Unternehmerlebens. Die Facetten dieses Themas sind ausgesprochen vielfältig. Einen wichtiger Teilaspekt, nämlich die Möglichkeit der Gestaltung unter Einbeziehung von Stiftungen, wird in diesem Kapitel behandelt.

Literatur

  1. Bernd H, Götz H (2009) Stiftung und Unternehmen. NWB Verlag, HerneGoogle Scholar
  2. Buchna J, Seeger A, Brox W (2010) Gemeinnützigkeit im Steuerrecht. Erich Fleischer Verlag, AchimGoogle Scholar
  3. v. Campenhausen A, Richter A (2014) Stiftungsrechts-Handbuch. Verlag C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  4. Ernst C (1999) Die Grundzüge des Referentenentwurfs zum Kapitalgesellschaften- & Co.-Richtlinie-Gesetz. DStR 1999, S 903 ff.Google Scholar
  5. Hüttemann R, Rawert P (2011) Stiftungsrecht (§§ 80–89 BGB). In: J. von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen. Sellier – de Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  6. Schiffer KJ (2013a) Die Stiftung in der Beraterpraxis. zerb Verlag, BonnGoogle Scholar
  7. Schiffer KJ (2013b) Der freiwillige Unternehmensbeirat. In: Arens W, Tepper F (Hrsg) Praxisformularbuch Gesellschaftsrecht. de Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  8. Schiffer KJ, Pruns M (2011) Unternehmensnachfolge mit Stiftungen – Ein ganz besonderes Rezept. Stiftung & Sponsoring – Die Roten Seiten 5/2011Google Scholar
  9. Schiffer K J, Pruns M (2012) Stiftungsrecht (§§ 80–89 BGB). In: Heidel T, Hüßstege R, Mansel H-P, Noack U (Hrsg) NomosKommentar BGB, Bd 1. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-BadenGoogle Scholar
  10. Schiffer KJ, Pruns M (2013) Die unternehmensverbundene Stiftung – ein Überblick zur vielfältigen Praxis. BB 2013, S 2755 ff.Google Scholar
  11. Werner O, Saenger I (2008) Die Stiftung. BWV, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations