Beschaffungsplanung

  • Jean-Paul Thommen
  • Ann-Kristin Achleitner
  • Dirk Ulrich Gilbert
  • Dirk Hachmeister
  • Gernot Kaiser
Chapter

Zusammenfassung

Bevor ein bestimmtes Material tatsächlich verfügbar ist, muss entschieden werden, wie und in welcher Menge es zu beschaffen ist. Die erste Fragestellung ist an den Bereich der Beschaffungsstrategien gerichtet und ergibt sich aus dem strategischen BeschaffungsportfolioBeschaffungsportfolio. Dabei ist zu entscheiden, welche Beschaffungswege und -organe genutzt werden, wie die Lieferantenstruktur und die Beschaffungskonditionen gestaltet werden und nach welchen allgemeinen Prinzipien beschafft werden soll.

Bibliographie

  1. Küpper, H.-U.: Beschaffung. In: Bitz, Michael et al. (Hrsg.): Vahlens Kompendium der Betriebswirtschaftslehre. Band 1, 3., überarbeitete und erweiterte Auflage, München 1993, S. 193–252Google Scholar
  2. Soom, E.: Die neue Produktionsphilosophie: Just-in-time-Production. In: io Management-Zeitschrift, Nr.9, S. 362ff.., und Nr. 10, S. 446ff., 1986Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Jean-Paul Thommen
    • 1
    • 6
  • Ann-Kristin Achleitner
    • 2
  • Dirk Ulrich Gilbert
    • 3
  • Dirk Hachmeister
    • 4
  • Gernot Kaiser
    • 5
  1. 1.EBS Universität für Wirtschaft und RechtWiesbadenDeutschland
  2. 2.TU MünchenMünchenDeutschland
  3. 3.Universität HamburgHamburgDeutschland
  4. 4.Universität HohenheimStuttgartDeutschland
  5. 5.HS NordhausenNordhausenDeutschland
  6. 6.Universität ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations