Advertisement

Qualitätsbegriff im Gesundheitswesen

  • Peter HensenEmail author
Chapter
  • 11k Downloads

Zusammenfassung

In Kap. 1 setzen wir uns mit dem Qualitätsbegriff im Gesundheitswesen auseinander. Hierzu erfolgt zunächst eine begriffliche Einordnung des Betrachtungsgegenstands (Qualität von Gesundheitsleistungen) und des dazugehörigen Umfelds (Qualität in der Gesundheitsversorgung). Anschließend wird der Qualitätsbegriff aus verschiedenen Qualitätsperspektiven beleuchtet und das Verhältnis von Qualitätsanforderungen zu Qualitätsmerkmalen herausgearbeitet. Darauf aufbauend werden Qualitätsmodelle mit Bezug zum Gesundheitswesen vorgestellt. Die somit gewonnene Operationalisierung der Qualitätsbegriffs liefert die Grundlage, um nachfolgend die Ziele, Strategien, Methoden und nicht zuletzt die Vielzahl an gesetzlichen Regelungen zum Qualitätsmanagement bzw. zur Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in ihrem Zusammenspiel besser zu verstehen.

Literatur

  1. Brook R, McGlynn E, Cleary P (1996) Measuring quality of care. New Engl J Med 335(13):966–970CrossRefGoogle Scholar
  2. Bruhn M (2013) Qualitätsmanagement für Nonprofit-Organisationen. Springer Gabler, Wiesbaden, S 19–41CrossRefGoogle Scholar
  3. Donabedian A (1966) Evaluating the quality of medical care. Milbank Mem Fund Q 44(3 Suppl):166–206Google Scholar
  4. Donabedian A (1980) Exploration in quality assessment and monitoring Volume 1. Definition of quality and approaches to its assessment. Health Administration Press, Ann ArborGoogle Scholar
  5. Donabedian A (1986) Criteria and standards for quality assessment and monitoring. Qual Rev Bull 12:9–100Google Scholar
  6. Donabedian A (1988) The quality of care. How can it be assessed? JAMA 260(12):1743–1748CrossRefGoogle Scholar
  7. Eberl M (2004) Formative und reflektive Indikatoren im Forschungsprozess: Entscheidungsregeln und Dominanz des reflektiven Modells. Schriften zur Empirischen Forschung und Quantitativen Unternehmensplanung. Ludwig Maximilians Universität München, Heft 19Google Scholar
  8. Fließ S, Marra A, Reckenfelderbäumer M (2005) Betriebswirtschaftliche Aspekte des Pflegemanagements. In: Kerres A, Seeberger B (Hrsg) Gesamtlehrbuch Pflegemanagement. Springer, Berlin, S 396–436Google Scholar
  9. Garvin DA (1984) What does product quality really mean? Sloan Manage Rev Fall, 25–43Google Scholar
  10. Garvin DA (1988) Managing quality: the strategic and competitive edge. Simon and Schuster, New YorkGoogle Scholar
  11. Geiger W (1998) Qualitätslehre. Einführung, Systematik, Terminologie, 3. Aufl. Vieweg, BraunschweigGoogle Scholar
  12. Geiger W (2013) Beschaffenheitsmanagement – Nature Management. Oldenbourg, MünchenGoogle Scholar
  13. Giere J, Wirtz BW, Schilke O (2006) Mehrdimensionale Konstrukte. Die Betriebswirtschaft 66(6):678–695Google Scholar
  14. Goldschmidt AJW, Hilbert J (2009) Von der Last zur Chance – Der Paradigmenwechsel vom Gesundheitswesen zur Gesundheitswirtschaft. In: Goldschmidt AJW, Hilbert J (Hrsg) Gesundheitswirtschaft in Deutschland. Die Zukunftsbranche. Wikom, Wegscheid, S 20–40Google Scholar
  15. Greiling D (2009) Performance measurement in nonprofit-organisationen. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  16. Haller S (1999) Beurteilung von Dienstleistungsqualität. Deutscher Universitäts-Verlag, WiesbadenGoogle Scholar
  17. Haller S (2010) Dienstleistungsmanagement. Grundlagen – Konzepte – Instrumente. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  18. Hensen P (2011) Die gesunde Gesellschaft und ihre Ökonomie. Vom Gesundheitswesen zur Gesundheitswirtschaft. In: Hensen P, Kölzer C (Hrsg) Die gesunde Gesellschaft. Sozioökonomische Perspektiven und sozialethische Herausforderungen. VS-Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S 11–50CrossRefGoogle Scholar
  19. Hensen P (2012) Qualitätsmanagement. In: Hensen G, Hensen P (Hrsg) Gesundheits- und Sozialmanagement. Leitbegriffe und Grundlagen modernen Managements. Kohlhammer, Stuttgart, S 103–126Google Scholar
  20. Hilbert J, Fretschner R, Dülberg A (2002) Rahmenbedingungen und Herausforderungen der Gesundheitswirtschaft. Eigendruck, GelsenkirchenGoogle Scholar
  21. Hinterhuber HH, Matzler K (Hrsg) (2009) Kundenorientierte Unternehmensführung. Kundenorientierung – Kundenzufriedenheit – Kundenbindung. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  22. JCAHO Joint Commission on Accreditation of Healthcare Organizations (1998) Guide to Quality Assurance. JCAHO, ChicagoGoogle Scholar
  23. Kartte J, Neumann K (2009) Der Zweite Gesundheitsmarkt als notwendige Ergänzung des Ersten. In: Goldschmidt AJW, Hilbert J (Hrsg) Gesundheitswirtschaft in Deutschland. Die Zukunftsbranche. Wikom, Wegscheid, S 760–771Google Scholar
  24. Kuratorium Gesundheitswirtschaft (2005) Ergebnisbericht „Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2005“ 07./08. Dezember 2005, Rostock-Warnemünde. http://www.bioconvalley.org/fileadmin/user_upload/Downloads/Branchenkonferenzen/Bericht_BK_05.pdf. Zugegriffen: 23. Sept. 2014
  25. Matul C, Scharitzer D (2002) Qualität der Leistungen in NPOs. In: Badelt C, Pomper F (Hrsg) Handbuch der Nonprofit-Organisation – Strukturen und Management. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 605–632Google Scholar
  26. Maxwell RJ (1984) Quality assessment in health. Br Med J (Clin Res Ed) 288(6428):1470–1472CrossRefGoogle Scholar
  27. Maxwell RJ (1992) Dimensions of quality revisited: from thought to action. Qual Health Care 1(3):171–177CrossRefGoogle Scholar
  28. Mühlenkamp H (2006) Ökonomische Überlegungen zur Messung und Bewertung der Qualität von Gesundheitsleistungen. In: Braun GE, Schulz-Nieswandt F (Hrsg) Liberalisierung im Gesundheitswesen – Einrichtungen des Gesundheitswesens zwischen Wettbewerb und Regulierung. Nomos, Baden-Baden, S 165–193Google Scholar
  29. Oberender P, Hebborn A, Zerth J (2002) Wachstumsmarkt Gesundheit. Lucius & Lucius, StuttgartGoogle Scholar
  30. Øvretveit J (1992) Health service quality. Blackwell Scientific Press, OxfordGoogle Scholar
  31. Øvretveit J (2002) Evaluation gesundheitsbezogener Interventionen. Huber, BernGoogle Scholar
  32. Parasuraman A, Zeithaml VA, Berry LL (1985) A conceptual model of service quality and its implications for future research. J Mark 49:41–50CrossRefGoogle Scholar
  33. Parasuraman A, Zeithaml VA, Berry LL (1988) SERVQUAL: a multiple-item scale for measuring consumer perceptions of service quality. J Retail 64(1):12–40Google Scholar
  34. Parasuraman A, Berry LL, Zeithaml VA (1991) Refinement and reassessment of the SERVQUAL scale. J Retail 67(4): 420–450Google Scholar
  35. Piligrimiene K, Buciuniene Z (2008) Different Perspectives on health care quality: is the consensus possible? Eng Econ 1(56):104–110Google Scholar
  36. Stachowiak H (1973) Allgemeine Modelltheorie. Springer, WienCrossRefGoogle Scholar
  37. Zapp W, Oswald J, Bettig U, Fuchs C (2014) Betriebswirtschaftliche Grundlagen im Krankenhaus. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  38. Zollondz HD (2011) Grundlagen Qualitätsmanagement. Einführung in Geschichte, Begriffe, Systeme und Konzepte. Oldenbourg, MünchenCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Alice Salomon Hochschule BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations