Zusammenfassung

Wie im dritten Kapitel dieser Untersuchung dargestellt wurde, handelt es sich bei der 1995 initiierten Euro-Mediterranen Partnerschaft (EMP) um ein multilaterales institutionelles Gefüge, dessen tragende Säulen die mit den einzelnen Partnerstaaten des Mittelmeerraums abgeschlossenen bilateralen Assoziierungsabkommen darstellen. Die multilaterale Dimension der EMP verschwand nach und nach in der Bedeutungslosigkeit – zumindest wenn man die hohen Erwartungen an diese Initiative bspw. in Bezug auf ihren Beitrag zur Lösung des Nahostkonfliktes betrachtet. Dieses Kapitel beschäftigt sich ausschließlich mit der bilateralen Dimension der EMP und dessen Institutionalisierung in Form des EU-algerischen Assoziierungsabkommens.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für PolitikwissenschaftInstitut für Internationale PolitikHamburgDeutschland

Personalised recommendations