Advertisement

Einleitung

  • Simon HahnzogEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Seit 01.01.2014 sind alle deutschen Unternehmen explizit dazu verpflichtet, auch die „psychischen Belastungen bei der Arbeit“ ihrer Mitarbeiter zu beurteilen und zu dokumentieren (§ 5,III,6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)). Im Falle der psychischen Erkrankung eines Beschäftigten aufgrund übermäßiger beruflicher Belastung drohen dem Arbeitgeber ansonsten Regressforderungen von Seiten der Kranken- oder Rentenversicherung oder der Berufsgenossenschaft. Ein nicht unerhebliches Risiko für das Unternehmen, denn: Die Gesamtkosten für Entgeltfortzahlung, Therapie- oder Rehabilitationsmaßnahmen liegen bei der psychischen Erkrankung eines Mitarbeiters – insbesondere aufgrund der langen Arbeitsunfähigkeitszeiten und langwierigen Wiedereingliederung – schnell im sechsstelligen Bereich. Von den unmittelbaren Konsequenzen infolge des Ausfalls einer Arbeitskraft ganz zu schweigen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.hahnzog – organisationsberatungMünchenDeutschland

Personalised recommendations