Risse im Raum pp 375-442 | Cite as

VI Das Wissen der Bilder und die Erinnerung: Bildlektüren

Zusammenfassung

Eine junge Frau, deren Vater und Mutter beide verschleppt wurden, als sie selbst noch ein Baby war, erzählt davon, dass sie in ihrem Zuhause keine Fotos der Eltern um sich haben möchte. Ein einziges Foto vom Vater mag sie, auf dem dieser ganz verschwommen zu sehen ist. „Da sah ich ihn plötzlich in dieser Unschärfe. Das war so etwas wie eine Erinnerung, in dieser unscharfen Aufnahme offenbarte sich mir etwas. Mein Vater war 16 Jahre alt, also ziemlich jung, und man kann ihn nicht gut erkennen. Das war das einzige, was ich ertragen konnte: ein unscharfes Foto“ (MEP).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.FU BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations