Eliteökonomen pp 115-146 | Cite as

Graduiertenschulen als Kaderschulen

Chapter

Zusammenfassung

Akademische Elitecluster bilden die materiellen Voraussetzungen, damit sich akademische Mikrowelten entfalten können. In diesen sozialen Welten werden Diskursproduzenten produziert. Hier sollen die Graduiertenschulen der VWL als „Kaderschulen“ untersucht und Aspekte eines akademischen Lebensstils beleuchtet werden, der sich auf Grundlage Strukturen sozialer Ungleichheit erhebt; somit werden die Reproduktionstechniken akademischer Eliten in den Blick genommen und das Zusammenspiel von akademischen institutionellen Strukturen, Lebensstilen und Diskursen beleuchtet. Von besonderer Bedeutung für den Gesamtzusammenhang von Wissenschaft und Gesellschaft sowie von Macht und Diskurs ist das akademische Akkumulationsregime am Ende des Kapitels.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.University of WarwickCoventryUK

Personalised recommendations