Advertisement

Einführung zur Stärkung der Patientenrechte

  • Laura C. Hoffmann
  • Hans-R. Hartweg
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Im Jahre 1999 wurde aus der 72. Gesundheitsministerkonferenz heraus eine Arbeitsgruppe mit der Bezeichnung „Patientenrechte in Deutschland: Fortentwicklungsbedarf und -möglichkeiten“ ins Leben gerufen, die sich mit dem Arztvertragsrecht und der Behandlungsfehlerhaftung auseinandersetzte. Diese Arbeitsgruppe stellte einen wachsenden Informationsbedarf in der Bevölkerung fest (Vgl. Referentenentwurf [2012], S. 14). Die Bemühungen der auslaufenden letzten Dekade mündeten in die Verabschiedung einer so genannten Patientencharta im Jahr 2002, in der die verschiedene Rechte für die Bürger zusammengefasst wurde (Vgl. ebd). Fortan wurden die Rechte für die Patientenbeteiligung stetig ausgeweitet (Vgl. ebd). Diese Informationsdefizite sind bis heute evident, wie anhand der nachfolgend dargestellten Studie der Bertelsmann-Stiftung verdeutlicht werden soll.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.FB „Internationale Beziehungen / EU-Hochschulbüro“Universitätsmedizin GöttingenGöttingenDeutschland
  2. 2.Fachbereich „Wirtschaft und Medien“Hochschule FreseniusHamburgDeutschland

Personalised recommendations