Advertisement

Krankenhäuser als Zentren ganzheitlicher Gesundheit - die künftigen Heiltempel unserer Zeit?

Chapter
Part of the Integrative Modelle in Psychotherapie, Supervision und Beratung book series (IMPS)

Zusammenfassung

In der griechischen Antike waren die Orte der Krankenversorgung, die Asklepieia, die Tempel des Heilgottes Asklepios und seiner Töchter, gleichfalls Gesundheitsgöttinnen. Diese Tempel waren Stätten der Genesung und Gesundheitspflege, wo die DienerInnen des Heilgottes ein ganzheitliches Konzept der Sorge um Gesundheit und eine gesunde Lebensführung trugen - auch die hippokratischen Ärzte sahen sich in ihrer Zeit als Lehrer eines gesunden Lebens.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellen

  1. Egger, J. W. (2005). Das Subjekt in der Medizin. Editorial. Psychologische Medizin, 16(1), 2.Google Scholar
  2. Egger, J. W. (2008). Grundlagen der „Psychosomatik“. Zur Anwendung des biopsychosozialen Krankheitsmodells in der Praxis. Psychologische Medizin, 19(2), 12–22.Google Scholar
  3. Egger, J. W. (2012a). Erste Professur für Sprechende Medizin in Österreich: Biopsychosoziale Medizin in der Lehre – Kommunikation als Wirk- und Heilmittel in der Humanmedizin. Psychologische Medizin, 23(1), 2–3.Google Scholar
  4. Egger, J. W. (2012b). Zuerst heile mit dem Wort…? Zur Bedeutung der Kommunikation in der Humanmedizin. Psychologische Medizin, 23(1), 38–49.Google Scholar
  5. Huber, E. (2008). Rhythmus, Resonanz und gesellschaft liche Entwicklung. 14. Internationales Seminar für Körperbezogene Psychotherapie. Bad Gleichenberg, 29. April 2008. MUG-Homepage: www.medunigraz.at.
  6. Petzold, H. G., Moser, S., & Orth, I. (2012). Euthyme Therapie – Heilkunst und Gesundheitsförderung in asklepiadischer Tradition: ein integrativer und behavioraler Behandlungsansatz „multipler Stimulierung“ und „Lebensstilveränderung“. Psychologische Medizin, 2, 2012.Google Scholar
  7. William, U. (2009). Die beseelte Zoologie. Ein neues Institut in Münster lehrt, wie der Christ sich gegenüber den Tieren verhalten soll. ZEIT, Nr. 49, 26.11.2009.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische Universität GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations