Theoretische Grundlagen

Chapter
Part of the Management und Controlling im Mittelstand book series (MANAGE MITTELSTAND)

Zusammenfassung

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Entscheidungen/Data Analytics im Mittelstand setzt ein einheitliches Begriffsverständnis voraus. Daher werden im Folgenden die Begriffe Entscheidung, Information, Data Analytics und Mittelstand grundlegend erläutert.

Literatur

  1. Becker, W. 2012. Grundlagen der Unternehmensführung. Bamberg: Otto-Friedrich Universität.Google Scholar
  2. Becker, W., und Ulrich, P. 2011. Mittelstandsforschung in Deutschland: Begriffe, Relevanz und Konsequenzen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  3. Beckmann, M. J. 1956. A flow model of communication. Towards an economic theory of information. Cowles Foundation Discussion Paper No. 20Google Scholar
  4. Bettmann, J. R. 1979. An information processing theory of consumer choice. Reading: Addison-Wesley Publishing.Google Scholar
  5. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. 2007. Dokumentation Nr. 562: Der Mittelstand der Bundesrepublik Deutschland – Eine volkswirtschaftliche Bestandsaufnahme. Berlin.Google Scholar
  6. Carroll, J., und Johnson, E. J. 1990. Decision research. A field guide. London: Sage.Google Scholar
  7. Damken, N. 2007. Corporate Governance in mittelständischen Kapitalgesellschaften. Bedeutung der Business judgment rule und der D &; O-Versicherung für Manager im Mittelstand nach der Novellierung des 93 AktG durch das UMAG. Edewecht: Oldenburger Verlag für Wirtschaft, Informatik und RechtGoogle Scholar
  8. Dijksterhuis, A. 2010. Das kluge Unbewusste. Denken mit Gefühl und Intuition. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  9. Europäische Kommission. 1996. KMU-Definition: Empfehlung der Kommission vom 03. April 1996. Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft, Nr. L 107.Google Scholar
  10. Europäische Kommission. 2003. KMU-Definition: Empfehlung der Kommission vom 06. Mai 2003. Nr. L 124.Google Scholar
  11. Fischer, M. 1998. Visualisierung von Management-Informationen. Regensburg: S. Roderer.Google Scholar
  12. Forchhammer, L. S. 2010. Gut entschieden? Zur Qualität von Entscheidungsprozessen in Unternehmen. Gmund am Tegernsee: comTeammedia.Google Scholar
  13. Fritz, W. 1988. Unternehmensziele und strategische Unternehmensführung. Die Betriebswirtschaft 48 (5): 567–586.Google Scholar
  14. Gäfgen, G. 1968. Theorie der wirtschaftlichen Entscheidung. 2. Aufl. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  15. Grochla, E. 1991. Einführung in die Organisationstheorie. 2. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag.Google Scholar
  16. Gronau, N. 2012. Wettbewerbsfaktor Analytics. Status, Potenziale, Herausforderung; Forschungsstudie 2012. Berlin: Gito Verlag.Google Scholar
  17. Günterberg, B., und Kayser, G. 2004. SMEs in Germany, facts and figures. Bonn: Institut für Mittelstandsforschung Bonn.Google Scholar
  18. Hausch, K., und Kahle, E. 2004. Corporate Governance im deutschen Mittelstand: Veränderungen externer Rahmenbedingungen und interner Elemente. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  19. Heinen, E. 1976. Grundfragen der entscheidungsorientierten Betriebswirtschaftslehre. München: Gabler.Google Scholar
  20. Horton, F. W. 1985. Information resources management: Harnessing information assets for productivity gains in the office, factory and laboratory. New Jersey: Prentice-Hall.Google Scholar
  21. IBM Institute for Business Value. 2012. Analytics: The real-world use of big data. New York: IBM Institute for Business Value.Google Scholar
  22. KPMG. 2012. KPMG Survey: Executives looking for better access to mobile device and social networking data. http://www.kpmg.com/us/en/issuesandinsights/articlespublications/press-releases/pages/kpmg-survey-executives-looking-for-better-access-to-mobile-device-and-social-networking-data.aspx. Zugegriffen: 4. Nov. 2015.
  23. Mag, W. 1990. Grundzüge der Entscheidungstheorie. München: Vahlen.Google Scholar
  24. Kubicek, H. 1981. Unternehmensziele, Zielkonflikte und Zielbildungsprozesse. Wirtschaftswissenschaftliches Studium 10 (10): 458–466.Google Scholar
  25. Kupsch, P. 1979. Unternehmensziele. Stuttgart: Gustav Fischer Verlag.Google Scholar
  26. Lang, C. 2004. Organisation der Software-Entwicklung. Probleme, Konzepte, Lösungen. Wiesbaden: Deutscher-Universitäts-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  27. Laux, H., Gillenkrich, R., Schenk-Mathes, H. 2012. Entscheidungstheorie, 8. Aufl., Berlin: Springer Gabler.Google Scholar
  28. Laux, H. 1982. Entscheidungstheorie Grundlagen. Berlin: Springer Gabler.Google Scholar
  29. Löbbe, J. 1995. Die Bedeutung externer Wirtschaftsinformationen für das Management -Strategien für die wirkungsvolle Nutzung und die Integration in ein Management-Informationssystem. In Management-Informationssysteme, Hrsg. R. Hichert und M. Moritz, 84–93. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  30. May, T. 2009. The new know: Innovation powered by analytics. New York: Wiley.Google Scholar
  31. Motsch, A. 1995. Entscheidung bei partieller Information. Vergleich entscheidungstheoretischer Modellkonzeptionen. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  32. Sheikh, N. M. 2013. Implementing analytics. A blueprint for design, development, and adoption. Amsterdam: Elsevier Science.Google Scholar
  33. Schopphoven, I. 1996. Messung von Entscheidungsqualität. Konzeptualisierung, Operationalisierung und Validierung eines Meßinstrumentariums für Entscheidungsqualität. Frankfurt a. M.: Peter LangGoogle Scholar
  34. Seidenfus, H. 1956. Zur Theorie der Erwartungen. In John Maynard Keynes als Psychologe, Hrsg. G. Schmölders, R. Schröder, und H. Seidenfus, 96–158. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  35. Töpfer, A. 1985. Umwelt- und Benutzerfreundlichkeit von Produkten als strategische Unternehmensziele. Marketing ZFP 7 (4): 241–251.Google Scholar
  36. Wagenhofer, A. 2006. Controlling und IFRS-Rechnungslegung. Konzepte, Schnittstellen, Umsetzung. Berlin: Erich Schmidt.Google Scholar
  37. Wallau, F. 2005. Mittelstand in Deutschland – Vielzitiert, aber wenig bekannt. In Mittelstand in Lehre und Praxis, Hrsg. F. Meyer. Aachen: Shaker.Google Scholar
  38. Will, H. J. 1968. Betriebliche Informationssysteme – Versuch einer intelligenztechnischen Definition. Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 20:648–669.Google Scholar
  39. Wittmann, W. 1959. Unternehmung und unvollkommene Information. Köln: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  40. Wollenhaupt, H. 1982. Rationale Entscheidungen bei unscharfen Wahrscheinlichkeiten. Frankfurt a. M.Google Scholar
  41. Wulf, T., Stubner, S., Brands, C., Roleder, K., Meißner, P., und Hoffmann, C. 2012. Planungs- und Entscheidungsverhalten deutscher Familien- und Nichtfamilienunternehmen. Leipzig: Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Becker
    • 1
  • Patrick Ulrich
    • 1
  • Tim Botzkowski
    • 1
  1. 1.Otto-Friedrich-Universität BambergBambergDeutschland

Personalised recommendations