Advertisement

Diskursive und produktive Praktiken in der Digitalen Kultur

  • Rudolf Kammerl
  • Alexander Unger
Chapter
Part of the Jahrbuch Medienpädagogik book series (JAMED)

Zusammenfassung

Mit der Verbreitung digitaler Medien geht nicht nur eine quantitative – z. B. über Nutzungszahlen feststellbare – Zunahme des Medienhandelns einher. Die zunehmende Ausbreitung der Medien in allen Lebensbereichen führt vielmehr zu einer qualitativen Transformation individueller wie gesellschaftlicher Lebenswelten, welche auch die diskursiven und produktiven Praktiken in der digitalen Kultur erfasst.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.FB1 MedienpädagogikUniversität HamburgHamburgDeutschland
  2. 2.FB EW 1 – Erziehungswiss.Universität HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations