Advertisement

Maverick Buying in deutschen Unternehmen – Gründe, Konsequenzen & Lösungsansätze

  • Sonja Moosmann
  • Elisabeth Fröhlich
Chapter
Part of the Advanced Studies in Supply Management book series (ASSM)

Abstract

Das Selbstverständnis, dass jede betriebliche Funktion ihre Einkäufe selbständig und im Sinne der gesamtunternehmerischen Zielsetzung tätigen kann, beherrscht noch viele Unternehmen. Obwohl diese Problemstellung des Maverick Buying in der Praxis immer noch nicht ausreichend gelöst wurde, gibt es – gerade im deutschsprachigen Bereich – kaum Forschungsergebnisse. Aufgrund der mangelhaften empirischen Basis geht dieser Beitrag einen etwas anderen Weg. Zunächst wird auf Basis von internationalen Studien und Literatur ein theoretischer Rahmen geschaffen, der sich mit Arten, Gründen und Konsequenzen des Maverick Buying auseinandersetzt und daran anschließend Lösungswege aufzeigt. Diese theoretischen Erkenntnisse werden mit den Befunden aus elf geführten Tiefeninterviews mit Beschaffungsverantwortlichen deutscher Unternehmen verglichen, um ein erstes Problembewusstsein für Maverick Buying zu schaffen. Gerade vor dem Hintergrund zunehmender Globalisierung und nachhaltiger Beschaffungsaktivitäten können sich Unternehmen diesem Thema zukünftig nicht verschließen, sondern müssen nach systematischen Lösungskonzepten im Sinne z. B. einer verbindlichen Einkaufsrichtlinie oder eines Code of Conduct suchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Angeles, R., & Nath, R. (2007). Business‐to‐business e‐procurement: success factors and challenges to implementation. Supply Chain Management: An International Journal 12 (2), S. 104–115.CrossRefGoogle Scholar
  2. Badenhorst, J. A. (1994, 1. September). Unethical Behavior in Procurement: A Perspective on Causes and Solutions. Journal of Business Ethics 13 (9), S. 739–745.CrossRefGoogle Scholar
  3. Burian, L., Fröhlich, E. & Sievers, K. (2013). Development of a Guideline for Implementing Sustainability into Procurement Processes of SMEs: An Empirical Investigation. Supply Management Research – aktuelle Forschungsergebnisse 2013 (hrsg. v. Bogaschewsky, R. et al.), S. 197–281. Wiesbaden: SpringerGabler Verlag.Google Scholar
  4. Crabtree, B. & DiCicco‐Bloom, B. (2006). The Qualitative Research Interview. Medical Education 40, S. 314–321.CrossRefGoogle Scholar
  5. Cuganesan, S., & Lee, R. (2006, Juni). Intra‐organisational Influences in procurement network controls: The impact of information technology. Management Accounting Research 17 (2), S. 141–170.CrossRefGoogle Scholar
  6. Dominick, C. (2013). Next Level Purchasing, Maverick Buying: 6 Steps For Stopping It, Edition # 272. Abgerufen am 04. Januar 2013, von http://nextlevelpurchasing.com/articles/maverick‐buying.html
  7. Fröhlich, L. & Lingohr, T. (2010). Organisatorischer Wandel im Einkauf: Wohin führt die Reise?. Gibt es die optimale Einkaufsorganisation (hrsg. v. Fröhlich, L. & Lingohr, T.), S. 15–27. Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  8. Fröhlich, E. (2011). Nachhaligkeit und Corporate Social Responsibility in der Supply Chain – eine Einführung. Nachhaltigkeit in der unternehmerischen Supply Chain (hrsg. v. Fröhlich, E., Weber, T. & Willers, C.), S. 11–23. Köln: Fördergesellschaft Produktmarketing e. V.Google Scholar
  9. Krampf, P (2012). Beschaffungsmanagement – eine praxisorientierte Einführung in Einkauf und Materialwirtschaft. München: Vahlen Verlag, 1. Auflage.Google Scholar
  10. Karjalainen, K., & van Raaij, E. M. (2011). An empirical test of contributing factors to different forms of maverick buying. Journal of Purchasing and Supply Management 17 (3), S. 185–197.CrossRefGoogle Scholar
  11. Karjalainen, K., Kemppainen, K., & van Raaij, E. M. (2009). Non‐compliant Work Behavior in Purchasing: an Exploration of Reasons Behind Maverick Buying. Journal of Business Ethics, S. 245–261 85.Google Scholar
  12. Kulp, S. L., Randal, T., Brandyberry, G., & Potts, K. (2006, Mai/Juni). Using Organizational Control Mechanisms to Enhance Procurement Efficiency: How GlaxoSmithKline Improved the Effectiveness of E‐Procurement. Interfaces 36, S. 206–219.Google Scholar
  13. Kvale, S. (1996). Interviews: An Introduction to Qualitative Research Interviewing. Thousand Oaks, CA: Sage.Google Scholar
  14. Lonsdale, C., & Watson, G. (2005). The internal client relationship, demand management and value for money: A conceptual model. Journal of Purchasing Supply Management 11, S. 159–171.CrossRefGoogle Scholar
  15. Schwenk, J. (2011, Dezember). Maverick Buying – Anarchie im Indirect Procurement. Ulm: DIMension, Deutsches Institut für den Mittelstand.Google Scholar
  16. Seifert, K. (2010). Maverick Buying – Ursachen, Konsequenzen und Lösungsansätze. Norderstedt : GRIN Verlag.Google Scholar
  17. Partida, B. (2012, November). Maverick Purchasing Means Slower, Less Reliable Deliveries. Supply Chain Management Review 16 (6), S. 52–54.Google Scholar
  18. Pokela, J. et al. (2007). Getting Started With Market Research for Out‐of‐School Time Planning: A Resource Guide for Communities. Workbook E: Conducting In‐ Depth Interviews. Northampton: Market Street Research.Google Scholar
  19. Wannenwetsch, H. (2009). Erfolgreiche Verhandlungsführung in Einkauf und Logistik. Berlin: Springer Verlag, 3. Auflage.Google Scholar
  20. Wannenwetsch, H. (2010). Integrierte Materialwirtschaft und Logistik. Berlin: Springer Verlag, 4. Auflage.CrossRefGoogle Scholar
  21. Weigel,.U. & Rücker, M. (2013). Praxisguide Strategischer Einkauf. Wiesbaden: SpringerGabler Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Sonja Moosmann
    • 1
  • Elisabeth Fröhlich
    • 2
  1. 1.KölnDeutschland
  2. 2.Professur für Strategisches BeschaffungsmanagementCologne Business School (CBS)KölnDeutschland

Personalised recommendations