Advertisement

Bildungsbiografien von ca. 13-Jährigen zwischen Familie, Peers und Schule: Empirische Ergebnisse, Kontrastierung und Typenbildung

  • Ulrike DeppeEmail author
Chapter
  • 4.2k Downloads
Part of the Studien zur Schul- und Bildungsforschung book series (SZSBF, volume 54)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden die zehn Fälle des Samples bestehend aus einem Interview mit einer oder einem ca. 13-Jährigen, einem Elterninterview und Gruppendiskussionen mit Freunden im Zuge der Kontrastierungen näher beleuchtet. Zunächst wird zum besseren Verständnis eine Einführung zum methodischen Vorgehen bei der Fallkontrastierung und Typenbildung gegeben. Der „Fall“ ist dabei die Bestimmung des Passungsverhältnisses zwischen den Orientierungsrahmen von ca. 13-Jährigen, Eltern und Freundesgruppe in Bezug auf Schule und Bildung sowie Freundschaften/Peers und Freizeit. Es folgen entsprechend dieser Konzeption die Kontrastierungen auf der Ebene der Heranwachsenden, der Eltern, der Freunde und schließlich der Passungsverhältnisse der Akteurkonstellationen. Diese bilden die Basis für die daran anschließende zweischrittige Typenbildung.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Martin-Luther-UniversitätHalle-WittenbergDeutschland

Personalised recommendations