Advertisement

Einleitung

  • Ulrike DeppeEmail author
Chapter
  • 4.1k Downloads
Part of the Studien zur Schul- und Bildungsforschung book series (SZSBF, volume 54)

Zusammenfassung

Was in der gesellschaftlichen Realität untrennbar erscheint und im Alltagsverständnis häufig auch als zusammengehörig betrachtet wird, muss in der wissenschaftlichen Analyse als Zusammenhang nicht unbedingt Beachtung finden. Dazu gehört auch der Gegenstand dieses Buches und die ihm zugrunde liegenden empirische Studie: die Interdependenzen zwischen Schülerbiografie, Familie und Freunden in Bezug auf die Entstehung von Bildungsungleichheit. Das Buch gliedert sich in drei Teile. Im ersten Teil werden relevante Theorien und Theoriebausteine sowie bisherige Forschungserkenntnisse zusammengetragen, geordnet und auf ihre Desiderate bezüglich des gewählten Gegenstands befragt. Im zweiten Teil wird dann die empirische Studie vorgestellt. Anschließend werden im dritten Teil die Ergebnisse der Studie mit dem ersten Teil zusammengeführt und auf neue theoretische und empirische Herausforderungen hin diskutiert.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Martin-Luther-UniversitätHalle-WittenbergDeutschland

Personalised recommendations