Differenzialrechnung für Funktionen einer Variablen

Chapter
Part of the Studienbücher Wirtschaftsmathematik book series (SWM)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel steht das mathematische Objekt ”‘Funktion”’ im Mittelpunkt der Darlegungen. Funktionen einer reellen Veränderlichen gehören zu den wichtigsten Untersuchungs- und Darstellungsmitteln für die Beschreibung und Veranschaulichung ökonomischer Sachverhalte und Zusammenhänge. Der sichere Umgang mit ihnen ist deshalb sowohl für den Wirtschaftswissenschaftler als auch für den Wirtschaftspraktiker unabdingbar. Funktionen sind zentrale Untersuchungsobjekte des mathematischen Teilgebietes Analysis, deren Grundlagen vor ca. 300 Jahren gelegt wurden. Der Begriff einer Funktion ist einerseits fundamental für viele mathematische, darunter auch angewandte Disziplinen, andererseits gibt es zahlreiche direkte Anwendungen des Funktionsbegriffs auf wirtschaftswissenschaftliche Fragestellungen in der Produktionstheorie, Mikro- und Makroökonomie, Ökonometrie, Statistik usw. Prognosemodelle und Trendberechnungen, die Untersuchung von Wachstumsprozessen, die Modellierung komplexer ökonomischer Zusammenhänge, das Studium von Spar-, Gewinn- oder Verbrauchsfunktionen – in all diesen Anwendungsgebieten bildet Funktionen einen unverzichtbaren Bestandteil.

References

  1. [1]
    Heuser, H.: Lehrbuch der Analysis. Teil 1, 2 (17./14. Auflage), Vieweg + Teubner, Wiesbaden (2009/2008) Google Scholar
  2. [2]
    Huang, D. S., Schulz, W.: Einführung in die Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler (9. Auflage), Oldenbourg Verlag, München (2002) Google Scholar
  3. [3]
    Kemnitz, A.: Mathematik zum Studienbeginn: Grundlagenwissen für alle technischen, mathematisch-naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge (11. Auflage), Springer Spektrum, Wiesbaden (2014) Google Scholar
  4. [4]
    Kurz, S., Rambau, J.: Mathematische Grundlagen für Wirtschaftswissenschaftler (2. Auflage), Kohlhammer, Stuttgart (2012) Google Scholar
  5. [5]
    Luderer, B.: Klausurtraining Mathematik und Statistik für Wirtschaftswissenschaftler (4. Auflage), Springer Gabler, Wiesbaden (2014) Google Scholar
  6. [6]
    Luderer, B., Nollau, V., Vetters, K.: Mathematische Formeln für Wirtschaftswissenschaftler (7.  Auflage), Vieweg + Teubner, Wiesbaden (2011) Google Scholar
  7. [7]
    Luderer, B., Paape, C., Würker, U.: Arbeits- und Übungsbuch Wirtschaftsmathematik (6. Auflage), Vieweg + Teubner, Wiesbaden (2011) Google Scholar
  8. [8]
    Pfeifer, A., Schuchmann, M.: Kompaktkurs Mathematik: Mit vielen Übungsaufgaben und allen Lösungen (3. Auflage), Oldenbourg, München (2009) Google Scholar
  9. [9]
    Purkert, W.: Brückenkurs Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler (7. Auflage), Vieweg + Teubner, Wiesbaden (2011) Google Scholar
  10. [10]
    Schäfer, W., Georgi, K., Trippler, G.: Mathematik-Vorkurs: Übungs- und Arbeitsbuch für Studienanfänger (6. Auflage), Vieweg + Teubner, Wiesbaden (2006) Google Scholar
  11. [11]
    Tietze, J.: Einführung in die angewandte Wirtschaftsmathematik: Das praxisnahe Lehrbuch – inklusive Brückenkurs für Einsteiger (17. Auflage), Springer Spektrum, Wiesbaden (2014) Google Scholar
  12. [12]
    Tietze, J: Übungsbuch zur angewandten Wirtschaftsmathematik: Aufgaben, Testklausuren und Lösungen (7. Auflage), Vieweg + Teubner, Wiesbaden (2011) Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für MathematikTechnische Universität ChemnitzChemnitzDeutschland
  2. 2.Sächsische Informatik DiensteNiederwiesa OT LichtenwaldeDeutschland

Personalised recommendations