Advertisement

Verbinden. Das Labor als Schwelle der IVF

  • Sven BergmannEmail author
Chapter
  • 1.1k Downloads

Zusammenfassung

Um die Mittagszeit, gegen halb zwei, kehrte endlich etwas Ruhe ein ins hektische Treiben des Labors im Instituto Fontana. Nachdem am frühen Morgen operativ entnommene (‚frische‘) Eizellen ‚gereinigt‘ worden waren, wurden am späten Vormittag Eizell-Befruchtungen via IVF und ICSI getätigt und parallel dazu vier Embryonentransfers koordiniert. Die Mitarbeiter_innen des Labors waren jetzt mit Aufräum-, Dokumentations- und Verwaltungsarbeiten beschäftigt und freuten sich auf die baldige Mittagspause. Aus dem Radio röhrte Joe Cocker: „With a little help from my friends“. Mit Blick auf die helfende und assistierende Tätigkeit der Embryolog_innen, die ich den ganzen Vormittag dabei beobachtet hatte, wie sie mit großer Obacht Zellen gereinigt, manipuliert, fusioniert oder ausgesuchte Embryonen in einem Katheter zu bereits wartenden Empfängerinnen transportiert hatten, konnte es kaum eine passendere Refrainzeile geben.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Geschichte der MedizinCharité UniversitätsmedizinBerlinDeutschland

Personalised recommendations