B Theoretischer Bezugsrahmen und Herleitung eines empirischen Untersuchungsmodells

Chapter
Part of the Innovatives Markenmanagement book series (INMA, volume 50)

Zusammenfassung

Im Kontext des identitätsbasierten Markenmanagements wird der Begriff Marke als „ein Nutzenbündel mit spezifischen Merkmalen, die dafür sorgen, dass sich dieses Nutzenbündel gegenüber anderen Nutzenbündeln, welche dieselben Basisbedürfnisse erfüllen, aus Sicht relevanter Zielgruppen nachhaltig differenziert“ definiert. Der identitätsbasierte Markenmanagementansatz unterscheidet sich damit von anderen Markenführungsansätzen. Zum einen wird die Marke nicht auf ein schutzfähiges Zeichen reduziert und zum anderen wird nicht nur das imageorientierte Vorstellungsbild von einer Marke betrachtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für innovatives MarkenmanagementUniversität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations