Advertisement

Governance-Strukturen und institutioneller Wandel des außeruniversitären Forschungssystems Deutschlands

Chapter
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Der Beitrag geht auf die Genese und den institutionellen Status quo des Systems der außeruniversitären Forschung in Deutschland ein. Er behandelt die Stärken und Schwächen des außeruniversitären Forschungssystems und beschreibt sowohl Reformblockaden als auch die wichtigsten aktuellen Veränderungen der Governance-Strukturen des forschungspolitischen Sektors.

Schlüsselwörter

Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen Föderalismus Governance Reformblockaden Institutioneller Wandel 

Literatur

  1. Barlösius, Eva. 2015. Ressortforschungseinrichtungen – Forschung im staatlichen Auftrag. In Handbuch Wissenschaftspolitik, Hrsg. Dagmar Simon et al. Wiesbaden: Springer NachschlageWissen. doi:10.1007/978-3-658-05677-3_31-1.Google Scholar
  2. Bentele, Karlheinz. 1979. Kartellbildung in der Allgemeinen Forschungsförderung. Meisenheim am Glan: Anton Hain.Google Scholar
  3. Benz, Arthur. 2007. Verhandlungen. In Handbuch Governance: Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder, Hrsg. Arthur Benz, Susanne Lütz, Uwe Schimank und Georg Simonis, 106–118. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und Wissenschaftsrat (WR). 2008. Bericht der gemeinsamen Kommission zur Exzellenzinitiative an die GWK. Bonn. http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/exini_GWK-Bericht-%5B1%5D.pdf. Zugegriffen am 16.12.2015.
  5. Frankfurter Allgemeine Zeitung. 2014. Die Verhältnisse zum Tanzen bringen. 22.09.2014. http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/wissenschaft-die-verhaeltnisse-zum-tanzen-bringen-13165481.html. Zugegriffen am 16.12.2015.
  6. Fraunhofer-Gesellschaft (FhG). 1998. Systemevaluierung der Fraunhofer-Gesellschaft. Bericht der Evaluierungskommission. München: Fraunhofer-Gesellschaft.Google Scholar
  7. Geis, Max-Emanuel, und Daniel Krausnick. 2012. Das Hochschulrecht im föderalen System der Bundesrepublik Deutschland. § 63. In Handbuch Föderalismus. Föderalismus als demokratische Rechtsordnung und Rechtskultur in Deutschland, Europa und der Welt. Entfaltungsbereiche des Föderalismus, Bd. III, Hrsg. Ines Härtel, 275–299. Heidelberg/Dortrecht/London/New York: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  8. Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK). 2014. Pakt für Forschung und Innovation. Monitoring-Bericht 2014. http://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Papers/GWK-Heft-38-PFI-Monitoring-Bericht-2014.pdf. Zugegriffen am 16.12.2015.
  9. Heinze, Thomas, und Natalie Arnold. 2008. Governanceregimes im Wandel. Eine Analyse des außeruniversitären, staatlich finanzierten Forschungssektors in Deutschland. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 60: 678–722.CrossRefGoogle Scholar
  10. Helling-Moegen, Sabine. 2008. Die programmorientierte Förderung in der Helmholtz-Gemeinschaft: Anatomie einer Reform – Prozessbeschreibung und Bestandsaufnahme. Dissertation, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer.Google Scholar
  11. Hohn, Hans-Willy. 1998. Kognitive Strukturen und Steuerungsprobleme der Forschung. Kernphysik und Informatik im Vergleich. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  12. Hohn, Hans-Willy. 1999. Big Science als angewandte Grundlagenforschung. Probleme der informationstechnischen Großforschung im Innovationssystem der „langen“ siebziger Jahre. In Antworten auf die amerikanische Herausforderung. Forschung in der Bundesrepublik und der DDR in den „langen siebziger Jahren“, 50–80. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  13. Hohn, Hans-Willy. 2006. Der kooperative Kapitalismus und sein Forschungssystem – Governance und Reformresistenz in der informationstechnischen Forschung. In Endspiel des Kooperativen Kapitalismus – Institutioneller Wandel unter den Bedingungen des marktzentrierten Paradig-mas, Hrsg. Ulrich Brinkmann, Karoline Krenn und Sebastian Schief, 76–97. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  14. Hohn, Hans-Willy, und Uwe Schimank. 1990. Konflikte und Gleichgewichte im Forschungssystem. Akteurkonstellationen und Entwicklungspfade in der staatlich finanzierten außeruniversitären Forschung. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  15. Internationale Kommission. 1999. Forschungsförderung in Deutschland. Bericht der internationalen Kommission zur Systemevaluation der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft. Studie im Auftrag der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK). Hannover: Volkswagen-Stiftung.Google Scholar
  16. Katzenstein, Peter J. 1987. Policy and politics in West Germany. The growth of a semi-sovereign state. Philadelphia: Temple University Press.Google Scholar
  17. Krupp, Helmar. 1990. Kommentar zum Abschnitt 2 „Steuerungsmöglichkeiten der Gesellschaft“. In Technikpolitik angesichts der Umweltkatastrophe, Hrsg. Helmar Krupp, 123–125. Heidelberg: Physica-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  18. Kuhlmann, Stefan, Ulrich Schmoch, und Thomas Heinze. 2003. Governance der Kooperation heterogener Partner im deutschen Forschungs- und Innovationssystem. Discussion Paper 1/2003, Innovation System and Policy Analysis. Karlsruhe: Fraunhofer-ISI.Google Scholar
  19. Loos, Stefan, Martin Albrecht, Monika Sander, und Anke Schliwen. 2014. Forschung und Innovation in der Universitätsmedizin. Institut für Gesundheits- und Sozialforschung (IGES) Institut, Studien zum deutschen Innovationssystem 7–2014, Berlin. http://www.e-fi.de/fileadmin/Innovationsstudien_2014/StuDIS_7_2014.pdf. Zugegriffen am 16.12.2015.
  20. Max-Planck-Gesellschaft (MPG). 1999. Jahresbericht der Max-Planck-Gesellschaft 1999. München.Google Scholar
  21. Max-Planck-Gesellschaft (MPG). 2014. Jahresbericht der Max-Planck-Gesellschaft 2014. München. https://www.mpg.de/9262551/2014. Zugegriffen am 16.12.2015.
  22. Mayer, Karl Ulrich. 2012. Produktive Pfadabhängigkeiten. Ein Diskussionsbeitrag zum Verhältnis universitärer und außeruniversitärer Forschung im Kontext der Exzellenzinitiative. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Schriftenreihe Wissenschaftspolitik im Dialog 3, 2., überarbeitete und erweiterte Aufl. Berlin. http://www.bbaw.de/publikationen/wissenschaftspolitik_im_dialog/BBAW_Wissenschaft-im-Dialog-3.pdf. Zugegriffen am 16.12.2015.
  23. Mayntz, Renate. 2009. Über Governance. Institutionen und Prozesse politischer Regelung. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  24. Mayntz, Renate, und Fritz W. Scharpf. 1975. Policy making in the German Federal Bureaucracy. Amsterdam: Elsevier.Google Scholar
  25. Mayntz, Renate, und Fritz W. Scharpf. 1990. Chances and problems in the political guidance of research systems. In Technikpolitik angesichts der Umweltkatastrophe, Hrsg. Helmar Krupp, 61–83. Heidelberg: Physica-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  26. Rietschel, Ernst. 2007. Der Aufbau der Exzellenzcluster von morgen muss im Osten jetzt beginnen. Leibniz-Journal. http://www.leibniz-gemeinschaft.de/medien/presse/pressemitteilungen/details/article/leibniz_praesident_rietschel_der_aufbau_der_exzellenzcluster_von_morgen_muss_im_osten_jetzt_beginnen_100000126/. Zugegriffen am 16.12.2015.
  27. Robischon, Tobias, Andreas Stucke, Jürgen Wasem, und Hans-Georg Wolf. 1995. Die politische Logik der deutschen Vereinigung und der Institutionentransfer. Eine Untersuchung am Beispiel von Gesundheitswesen, Forschungssystem und Telekommunikation. Politische Vierteljahresschrift 36:423–459.Google Scholar
  28. Rosenthal, Walter, Annette Grüters-Kieslich, Detlev Ganten, Almut Caspary, und Josef Zens. 2014. Integration von universitärer und außeruniversitärer Forschung im Berliner Institut für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH). Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Schriftenreihe Wissenschaftspolitik im Dialog, 10, Berlin, http://www.bbaw.de/publikationen/wissenschaftspolitik_im_dialog/BBAW_Wissenschaftspolitik-im-Dialog-10.pdf. Zugegriffen am 16.12.2015.
  29. Scharpf, Fritz W. 2000. Interaktionsformen. Akteurzentrierter Institutionalismus in der Politikforschung. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  30. Scharpf, Fritz W. 2004. Der deutsche Föderalismus – reformbedürftig und reformierbar? MPIfG Working Paper 04 (2). Köln. http://www.mpifg.de/pu/workpap/wp04-2/wp04-2.html. Zugegriffen am 16.12.2015.
  31. Scharpf, Fritz W., Bernd Reissert, und Hans Schnabel. 1976. Politikverflechtung. Theorie und Empirie des kooperativen Föderalismus in der Bundesrepublik. Kronberg: Skriptor.Google Scholar
  32. Schmidt, Manfred G. 1989. Learning from catastrophes. West Germany’s public policy. In The comparative history of public policy, Hrsg. Francis G. Castles, 56–99. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  33. Wissenschaftsrat (WR). 2013. Perspektiven des deutschen Wissenschaftssystems. http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/3228-13.pdf. Zugegriffen am 16.12.2015
  34. Zentrum für Wissenschaftsmanagement (ZWM) und Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Hrsg. 2007. Bericht über die Evaluierung der Auswirkungen der Hausanordnung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur direkten FuE-Projektförderung. Speyer: ZWM.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung SpeyerSpeyerDeutschland

Personalised recommendations