Advertisement

Geschichte, Status quo und Buzzwords

  • Stefanie Meier
  • Daniel Lütolf
  • Stephan Schillerwein
Chapter

Zusammenfassung

Folgt man den Ratschlägen des vorangehenden Kapitels und nimmt den Anwendungszweck eines Intranets nicht als gegeben hin, wird die Festlegung der für das Unternehmen jeweils bestmöglichen Ausrichtung des Intranets zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor. Denn die Ausrichtung beantwortet die Frage: „Was soll das Intranet für uns sein?“

Literatur

  1. Nielsen, J. (2007). Intranet usability shows huge advances. http://www.nngroup.com/articles/intranet-usability-huge-advances/. Zugegriffen: 4. März 2014.
  2. Schillerwein, S. (2013). Intranet & digital workplace maturity models. http://www.intranet-matters.de/resources/intranet-maturity-models/. Zugegriffen: 14. Juli 2014.
  3. Viney, D. (2005). The intranet portal guide: How to make the business case for a corporate portal, then successfully deliver. London: Mercury Web Publishing.Google Scholar
  4. Wright, A. (2013). Worldwide intranet challenge. http://cibasolutions.typepad.com/wic/2013/02/how-big-are-intranet-teams.html. Zugegriffen: 22. Juli. 2014.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Stefanie Meier
    • 1
  • Daniel Lütolf
    • 2
  • Stephan Schillerwein
    • 3
  1. 1.LuzernSchweiz
  2. 2.groovedan.comLuzernSchweiz
  3. 3.Schillerwein Net Consulting GmbHKlingnauSchweiz

Personalised recommendations