Advertisement

Operationalisierung und Messung des sozialen Kapitals

  • Sören PetermannEmail author
Chapter
Part of the Netzwerkforschung book series (NETZFO)

Zusammenfassung

Ziel dieses Kapitels ist es, das anzuwendende Messinstrument für soziales Kapital und eine Analysestrategie für den empirischen Teil vorzustellen und zu erläutern. Ausgangspunkt ist eine formale Beschreibung sozialen Kapitals anhand der gegebenen Definition (vgl. Abschn. 2.3), die sich an der Struktur sozialer Beziehungen zwischen Ego und seinen Alteri, den Ressourcen der Alteri und der Bereitschaft zum sozialen Austausch der Ressourcen zwischen Ego und den Alteri orientiert. Dabei erfährt die Summierung über alle Alteri und über alle Ressourcen gewisse Begrenzungen. Zunächst werden einige Erhebungstechniken und mögliche Messinstrumente diskutiert, die sowohl in der sozialen Netzwerkanalyse als auch in der Social-Support-Forschung etabliert sind. Dazu gehören vor allem verschiedene Verfahren der Messung egozentrierter Netzwerke, wie Global-, Namens-, Positions- und Ressourcengeneratoren.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalleDeutschland

Personalised recommendations