Advertisement

Strukturkomponente des Sozialkapital-Modells

  • Sören PetermannEmail author
Chapter
Part of the Netzwerkforschung book series (NETZFO)

Zusammenfassung

Nachdem im dritten Kapitel mit der RREEMM-Heuristik eine handlungstheoretische Grundlage für den sozialen Ressourcenaustausch innerhalb sozialer Netzwerkbeziehungen vorgestellt wurde, wird im vierten Kapitel die Modellierung sozialen Kapitals fortgesetzt, indem die Strukturkomponente des Sozialkapital-Modells expliziert wird. Die Strukturkomponente stützt sich auf die „Restricted“-Eigenschaft der RREEMM-Theorie und sucht nach strukturellen Bedingungen für den Ressourcenaustausch. Damit ist gemeint, dass zwar die Auswahl einer Handlungsalternative nach den Bewertungen und Erwartungen jeder einzelnen Alternative erfolgt, aber die Anzahl der Handlungsalternativen (feasable set) durch strukturelle Opportunitäten und Restriktionen bestimmt, d. h. erweitert respektive eingeschränkt wird.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalleDeutschland

Personalised recommendations