Advertisement

Gegenstand und Fragestellung

  • Sören PetermannEmail author
Chapter
Part of the Netzwerkforschung book series (NETZFO)

Zusammenfassung

Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung und empirische Überprüfung eines Modells, das Aufbau und Nutzung sozialen Kapitals beschreibt und erklärt. Soziales Kapital wird als die sozialen, einer Person verfügbaren Ressourcen verstanden. Diese spezifische Form sozialen Kapitals wird deshalb persönliches Sozialkapital genannt. Die theoretische Erklärung erfolgt über die Modellierung von Erwerb und Nutzung persönlichen Sozialkapitals. Neu ist die Integration beider Teilaspekte in einem theoretischen Modell. Grundlegende handlungstheoretische Annahme dieses Modells ist der soziale Ressourcenaustausch. Dieser wird durch sozialstrukturelle Lebensbedingungen beeinflusst, in deren Folge soziales Kapital in unterschiedlichem Maße aufgebaut und genutzt werden kann. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Einfluss von Urbanität und stadträumlichen Kontexten in diesem Sozialkapital-Modell gewidmet. Für die empirische Überprüfung des Modells persönlichen Sozialkapitals wird ein innovatives Messinstrument entwickelt, das in zwei quantitativen Datensätzen umgesetzt wird.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalleDeutschland

Personalised recommendations