Wohnimmobilien pp 883-902 | Cite as

Risikomanagement bei Wohnimmobilien

Chapter

Zusammenfassung

Risikomanagement für Wohnimmobilien unterscheidet sich durch einige Besonderheiten vom allgemeinen Immobilienrisikomanagement. Zusammenfassend lassen sich diese Besonderheiten im Risikomanagement für Wohnimmobilien aus ökonomischer Sicht insbesondere auf die Entwicklung des regulatorischen Rahmens und zusätzlich im Bereich privater Wohnimmobilieninvestitionen auf das Zinsumfeld und dessen Verhältnis zum Mietzins sowie die damit verbundene Auswirkung auf Miet- oder Kaufentscheidungen erklären. In diesem Kapital wird das theoretische Gerüst eines Risikomanagementprozesses an Hand des Steuerungskreislaufes der gif beschrieben und die Besonderheiten durch zwei praktische Fallstudienbeispiele verdeutlicht. Auch wenn diese stark verein- facht dargestellt sind, verdeutlichen sie dabei die wesentlichen Kernaspekte.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. (2009). Implementierung Immobilien-Risikomanagement. Wiesbaden, S. 9.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Rottke, Nico & Oertel, Christopher: Miet- und Immobilienpreissteigerungen: Droht eine Immobilienblase?: ifo Schnelldienst, 66. Jg., 2013, S. 9–11.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. Oertel, Christopher: The Impact of Public Policy Measures on the German Real Estate Market, Immobilien Manager Verlag, Köln 2013.Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. Rottke, Nico: Immobilieninvestition. In: Rottke, Nico und Thomas, Matthias (Hrsg.): Immobilienwirtschaftslehre – Band 1: Management, Kapitel E3, Köln 2011, S. 842.Google Scholar
  5. 5.
    Vgl. Rottke, Nico: Immobilieninvestition. In: Rottke, Nico und Thomas, Matthias (Hrsg.): Immobilienwirtschaftslehre – Band 1: Management, Kapitel E3, Köln 2011, S. 842–846.Google Scholar
  6. 6.
    Vgl. iddiw-Institut der deutschen Immobilienwirtschaft e. V. (Hrsg.). (2009). Studie Management der Finanzmarktstudie. Eine immobilienwirtschaftliche Perspektive. Köln: Immobilien Manager Verlag, S. 103Google Scholar
  7. 7.
    Vgl. Rottke, Nico: Immobilienrisikomanagement. In: Rottke, Nico und Thomas, Matthias (Hrsg.): Immobilienwirtschaftslehre – Band 1: Management, Kapitel E5, Köln 2011.Google Scholar
  8. 8.
    Vgl. Urschel, O. (2009). Risikomanagement in der Immobilienwirtschaft. Ein Beitrag zur Verbesserung der Risikoanalyse und -bewertung. Dissertation. Karlsruhe, S. 261–273.Google Scholar
  9. 9.
    Vgl. Rottke, Nico: Grundlagen der Immobilienökonomie. In: Rottke, Nico und Voigtländer, Michaels (Hrsg.): Immobilienwirtschaftslehre – Band II: Ökonomie, Kapitel A1, Köln 2012, S. 69–72.Google Scholar
  10. 10.
    Vgl. Kurzrock, Björn: Immobilienanalyse. In: Rottke, Nico und Thomas, Matthias (Hrsg.): Immobilienwirtschaftslehre – Band 1: Management, Kapitel E1, Köln 2011.Google Scholar
  11. 11.
    Maier, K. (2007). Risikomanagement im Immobilien- und Finanzwesen – Ein Leitfaden für Theorie und Praxis. Frankfurt am Main: KnappGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.cyo.re GmbHFrankfurtDeutschland

Personalised recommendations