Wohnimmobilien pp 609-627 | Cite as

Management von Wohnungsbeständen der öffentlichen Hand – ein Praxisbeispiel aus der Hauptstadt

Chapter

Zusammenfassung

Berlin wächst weiter. Und weil die Stadt schon immer offen war für Menschen mit unterschiedlicher Herkunft und verschiedenen Lebensweisen, wird mehr Wohnraum benötigt, der für alle erschwinglich ist. Die Berliner Wohnungsbaugesellschaften setzen sich dafür ein, dass die „Berliner Mischung“ in den Bezirken erhalten bleibt: Mit sozialem Verantwortungsbewusstsein sorgen sie für guten und bezahlbaren Wohnraum, in dem sich Studierende ebenso zu Hause fühlen wie Familien und Senioren.

Literatur

  1. 1.
    „Demografischer Wandel in Deutschland – Heft 1, Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung in Bund und Ländern“, Statistische Ämter des Bundes und der Länder (Hrsg.) 2011. S. 9.Google Scholar
  2. 2.
    Siehe Pressemitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung vom 4. September 2012. Online: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/wohnen/wohnenswerte_stadt/de/aktuell/mietenbuendnis.shtml.
  3. 3.
    „Wohntrends 2020 – GdW Branchenbericht 3“, Analyse & Konzepte und Inwis, Hammonia Verlag 2008, im Auftrag des GdW Bundesverbands Deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Gewobag Wohnungsbau-AktiengesellschaftBerlinDeutschland

Personalised recommendations