Advertisement

Mosaiksteine zur List-Rezeption in China

Chapter
  • 1.1k Downloads

Zusammenfassung

Friedrich List war der einzige deutsche Nationalökonom, der sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts auch einige Gedanken über China gemacht hat. Er betrachtete China als einen „auf tönernen Füßen stehenden Koloss“ mit einem „Überfluss an Tee, Zucker und Seide, um ganz Europa zu versorgen, mit einer ungeheuren Ausfuhr an Wollen- und Baumwollzeugen und Fabrikwaren, mit edlen Metallen und Edelsteinen, mit dem Überschuss einer zum strengen Gehorsam und zur Produktion abgerichteten Bevölkerung, welche in wenigen Jahren zureichen dürfte“, die asiatischen und europäischen Länder mit ihren Produkten zu überschwemmen..

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.ReutlingenDeutschland

Personalised recommendations