Advertisement

Inhalt und Bedeutung der Due Diligence

Chapter

Zusammenfassung

Die Financial Due Diligence ist ein fester Bestandteil von M&A-Prozessen. Mit der Financial Due Diligence verfolgt der Kaufinteressent das Ziel, die Informationsasymmetrie zwischen Käufer und Verkäufer zu reduzieren. Die Ergebnisse der Due Diligence sind für den Kaufinteressenten eine wesentliche Basis bei der Durchführung der Unternehmensbewertung und der Herleitung des Kaufpreises. Zudem berücksichtigt der Kaufinteressent die Ergebnisse der Due Diligence bei den Kaufvertragsverhandlungen sowie in Integrationsplänen. Die Financial Due Diligence kann vom Verkäufer oder vom Kaufinteressenten initiiert werden. Bei der verkäuferseitigen Due Diligence wird zwischen Vendor Due Diligence und Vendor Assistance unterschieden. Die Vendor Due Diligence mündet stets in eine formale Berichterstattung: dem VDD-Bericht. Die Vendor Assistance kann in eine formale Berichterstattung münden: dem Databook oder dem Factbook.

Literatur

  1. Achleitner A-K (2002) Handbuch Investment Banking. Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  2. Aldering C, Högemann B (2013) Human resources due diligence. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 573–597Google Scholar
  3. Andras G, Tesch F (2013) Compliance und Integrity Due Diligence. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 133–139Google Scholar
  4. Andreas F (2010) Due Diligence im Unternehmenskauf. In: Beisel D, Andreas F (Hrsg) Beck’sches Mandatshandbuch Due Diligence. C. H. Beck, München, S 12–26Google Scholar
  5. Beck R, Klar M (2007) Asset Deal versus Share Deal – Eine Gesamtbetrachtung unter expliziter Berücksichtigung des Risikoaspekts. Der Betrieb 51/52:2819–2826Google Scholar
  6. Beisel D (2010) Weitere Anlässe für die Durchführung einer Due Diligence. In: Beisel D, Andreas F (Hrsg) Beck’sches Mandatshandbuch Due Diligence. C. H. Beck, München, S 33–43Google Scholar
  7. Beisel D, Andreas F (2010) Beck’sches Mandatshandbuch Due Diligence. C. H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  8. Berens W, Strauch J (2013) Herkunft und Inhalt des Begriffes Due Diligence. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 3–20Google Scholar
  9. Betko H, Reiml D, Schubert P (2013) Environmental Due Diligence. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 625–642Google Scholar
  10. Brauer M (2013) Tax Due Diligence. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 128–132Google Scholar
  11. Brauer M, Hollasch K, Niemeyer J, von Rüden M (2013) Carve Out. In: Schalast C, Raettig L (Hrsg) Grundlagen des M&A-Geschäftes. Frankfurt School Verlag, Frankfurt, S 371–398Google Scholar
  12. Brauner H, Grillo U (2013) Strategic Due Diligence. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 393–414Google Scholar
  13. Bredy J, Strack V (2013) Financial Due Diligence I: Vermögen, Ertrag und Cashflow. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 415–438Google Scholar
  14. Dreher M, Ernst D (2014) Mergers & Acquisitions: Grundlagen und Verkaufsprozess mittlerer und großer Unternehmen. UTB, StuttgartGoogle Scholar
  15. Eilers S, Koffka M (2012) Einleitung. In: Eilers S, Koffka M, Mackensen M (Hrsg) Private Equity: Unternehmenskauf – Finanzierung – Restrukturierung – Exitstrategien. C. H. Beck, München. S 1–13Google Scholar
  16. Göthel S (2011) Einleitung. In: Merkt H, Göthel S (Hrsg) Internationaler Unternehmenskauf. RWS, Köln, S 1–10Google Scholar
  17. Haarbeck C, König R (2013) Interdependenz von Due Diligence-Untersuchungen, Unternehmensbewertung und Unternehmenskaufvertrag. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 171–204Google Scholar
  18. Hasselbach K, Jakobs J (2014) Internationale Asset Deals – Transaktionsstrukturierung und rechtliche Besonderheiten aus Käufersicht. Der Betrieb 37:2092–2098Google Scholar
  19. Hepperle G, Schmandt E (2013) Betriebliche Altersversorgung Due Diligence. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 155–158Google Scholar
  20. Höhne F (2013) Praxishandbuch Operational Due Diligence. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  21. Hollasch K (2013) Financial Due Diligence im Wandel. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 121–127Google Scholar
  22. Hölscher L, Nestler A, Otto R (2007) Handbuch Financial Due Diligence: Professionelle Analyse deutscher Unternehmen bei Unternehmenskäufen. Wiley, WeinheimGoogle Scholar
  23. Hölters W (2010) Mergers & Acquisitions. In: Hölters W (Hrsg) Handbuch Unternehmenskauf. Dr. Otto Schmidt, Köln, S 2–70CrossRefGoogle Scholar
  24. Hornke M, Menke J-P (2008) Brückenschlag zwischen IT-Due-Diligence und IT-Post-Merger-Integration. Controlling 2(2008):89–96CrossRefGoogle Scholar
  25. Höttges T, Hagemeister M (2013) Compliance Due Diligence. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 533–549Google Scholar
  26. Howson P (2006) Commercial due diligence: the key to understanding value in an acquisition. Gower Publishing, EnglandGoogle Scholar
  27. Kästle F, Oberbracht D (2010) Unternehmenskauf – Share Purchase Agreement. C. H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  28. Kinzius K (2013) Due Diligence aus Sicht von Finanzinvestoren. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 863–879Google Scholar
  29. Kneip C, Jänisch C (2010) Tax Due Diligence: Steuerrisiken und Steuergestaltungen beim Unternehmenskauf. C. H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  30. Lajoux A, Elson C (2010) The art of M&A due diligence. McGraw-Hill, New YorkGoogle Scholar
  31. Lauszus D, Kolat G (2013) Market Due Diligence. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 551–572Google Scholar
  32. Leckschas J (2011) Pensionsverpflichtungen als Deal Breaker bei Unternehmenstransaktionen? Lösungshinweise für häufige Praxisprobleme. Der Betrieb 21:1176–1181Google Scholar
  33. Lofink O, Nackmayr J, Orendi G (2013) Commercial, Market & Technical Due Diligence. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 182–190Google Scholar
  34. Lucks K (2013) Der Informationsprozess und Due Diligence. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 101–112Google Scholar
  35. Mackensen M (2012) Beteiligung des Managements. In: Eilers S, Koffka M, Mackensen M (Hrsg) Private Equity: Unternehmenskauf – Finanzierung – Restrukturierung – Exitstrategien. C. H. Beck, München. S 414–455Google Scholar
  36. Meyer S (2013) Vendor Due Diligence beim Unternehmensverkauf: Begriff, Rechtsbeziehungen, Haftung. Dissertation, Universität ZürichGoogle Scholar
  37. Nawe D, Nagel F (2013) Due Diligence im Rahmen von Unternehmensverkäufen. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 837–862Google Scholar
  38. Nibler M (2013) Erfolg beim Carve-Out – Anmerkungen aus der Praxis. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 500–504Google Scholar
  39. Niederdrenk R, Müller M (2012) Commercial Due Diligence: Die strategische Logik erfolgreicher Transaktionen. Wiley, WeinheimGoogle Scholar
  40. Pellens B, Füllbier R U, Gassen J, Sellhorn T (2014) Internationale Rechnungslegung: IFRS1 bis 13, IAS 1 bis 14, IFRIC-Interpretationen, Standardentwürfe. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  41. Picot G (2012) Der Unternehmenskaufvertrag – vertragliche Gestaltung und Abschluss. In: Picot G (Hrsg) Handbuch Mergers & Acquisitions: Planung – Durchführung – Integration. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 297–367Google Scholar
  42. Picot G (2013) § 2 Das vorvertragliche Verhandlungsstadium. In: Picot G (Hrsg) Unternehmenskauf und Restrukturierung, C. H. Beck, München, S 29–80Google Scholar
  43. Porter M (2013) Wettbewerbsstrategie (Competitive Strategy) Methoden zur Analyse von Branchen und Konkurrenten. Campus, FrankfurtGoogle Scholar
  44. Rimmer S, Sanandres A (2013) Human resource due diligence. In: Rahmati S (Hrsg) Private equity company due diligence: how to achieve the best acquisition price and exit return. PEI Media, London, S 57–66Google Scholar
  45. Schenk P, Sage K, Betko H-J (2013) Environmental & Health Due Diligence. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 159–170Google Scholar
  46. Schuh G, Schöning S, Untiedt D, Schulte-Gehrmann A-L (2013) Commercial-technological Due Diligence. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 643–671Google Scholar
  47. Schulz W, Schäfer S, Wickenkamp F (2013) Management Buy-out, Leveraged Buy-out. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 610–616Google Scholar
  48. Seibt C (2011) Einleitung: Checklisten für die Wahl der richtigen Transaktionsstruktur. In: Seibt C (Hrsg) Beck’sches Formularbuch Mergers & Acquisitions, C. H. Beck, München, S 1–18Google Scholar
  49. Semler F-J (2010) Der Unternehmens- und Beteiligungskaufvertrag. In: Hölters W (Hrsg) Handbuch Unternehmenskauf. Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, S 705–809Google Scholar
  50. Sinewe P (Hrsg) (2014) Tax Due Diligence beim Unternehmenskauf: Ablauf, Beratung, Muster. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  51. Störk U, Hummitzsch E (2010) Financial Due Diligence. In: Beisel D, Andreas F (Hrsg) Beck’sches Mandatshandbuch Due Diligence. C. H. Beck, München, S 573–639Google Scholar
  52. Strottmann F, Pinkernelle S (2010) § 9 Financial Due Diligence und Unternehmensbewertung. In: Jesch T, Striegel A, Boxberger L (Hrsg) Rechtshandbuch Private Equity. C. H. Beck, München, S 191–206Google Scholar
  53. Trimborn, A (2013) Tax Due Diligence. In: Berens W, Brauner H, Strauch J, Knauer T (Hrsg) Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 475–501Google Scholar
  54. Tseng J (2013) M&A Transactions: Financial Due Diligence from Zero to Professional. CreateSpace Independent Publishing Platform, North CharlestonGoogle Scholar
  55. Weber T, Hohaus B (2010) Buy-outs: Funktionsweise, Strukturierung, Bewertung und Umsetzung von Unternehmenstransaktionen. Schäffer-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  56. Wirtz B (2012) Mergers & Acquisitions Management: Strategie und Organisation von Unternehmenszusammenschlüssen. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  57. Yamada M (2013) Operational Due Diligence. In: Lucks K (Hrsg) M&A-Projekte erfolgreich führen: Instrumente und Best Practices. Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S 171–181Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations