Advertisement

Risiko-Kennzahlen

Chapter

Zusammenfassung

Lernziele: Folgendes sollten Sie erläutern können
  • Risikobegriff, Risikomanagement, Risikocontrolling;

  • Elemente des Risikomanagement-Prozesses (Identifikation, Beurteilung und Steuerung);

  • Zweck des leistungs- und finanzwirtschaftlichen Risikomanagements bei unvollkommenen Kapitalmärkten;

  • aus der BEA abgeleitete Risikoindikatoren und Risikomaßgrößen;

  • Value at Risk, Cash Flow at Risk, Risk adjusted Return of Capital;

  • Verfahren der Risikoanalyse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BURGER / BUCHHARDT, Risiko-Controlling, 2002 (Überblick über Ansätze zum Risikocontrolling)Google Scholar
  2. FROOT / SCHARFSTEIN / STEIN, 1995 (Begründung eines finanzwirtschaftlichen Risikocontrollings)Google Scholar
  3. GEBHARDT / MANSCH, Risikomanagement und Risikocontrolling in Industrie- und Handelsunternehmen, 2001 (Überblick)Google Scholar
  4. GLEIßNER, Grundlagen des Risikomanagements im Unternehmen (2011) (umfassende Darstellung)Google Scholar
  5. SCHWEITZER / TROSSMANN, Break-Even-Analysen, 1986 (stochastische BEA)Google Scholar
  6. VANINI, Risikomanagement, 2012 (praxisnahe Darstellung)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Ludwigshafen am RheinLudwigshafenDeutschland

Personalised recommendations