Staatsrecht

Chapter

Zusammenfassung

Die erste Verfassung der DDR stammt wie das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland aus dem Jahre 1949. Auch sie sollte nach dem Niedergang des Deutschen Reiches eine staatliche Ordnung für Deutschland als Ganzes begründen, und zwar in Form der „Demokratischen Republik“ (Art. 1). Mit zahlreichen Anklängen an die Weimarer Verfassung stand sie vom Wortlaut her eher in der deutschen Verfassungstradition, wenn auch der reale politische und wirtschaftliche Umgestaltungsprozeß entsprechend dem sowjetischen Modell schon Auswirkungen zeigte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED (Hg.): Sozialismus in der DDR. Gesellschaftsstrategie mit dem Blick auf das Jahr 2000. Berlin (DDR) 1988Google Scholar
  2. Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR (Hg.): Einführung in die marxistischleninistische Staats- und Rechtslehre. 2. Aufl. Berlin (DDR) 1986Google Scholar
  3. Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR (Hg.): Staatsrecht der DDR. Lehrbuch 2. Aufl. Berlin (DDR) 1984Google Scholar
  4. Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR/ Institut für Theorie des Staates und des Rechts an der Akademie der Wissenschaften der DDR: Wörterbuch zum sozialistischen Staat. Berlin (DDR) 1974Google Scholar
  5. Arlt, R./ Stiller, G.: Entwicklung der sozialistischen Rechtsordnung in der DDR. Berlin (DDR) 1973Google Scholar
  6. Benjamin M./Weichelt, W.: Unsere sozialistische Staatsmacht – Fundament gesellschaftlichen Fortschritts und realer Demokratie. In: Einheit 1988, S. 684 ff.Google Scholar
  7. Bönninger, K.: Zu theoretischen Problemen eines Verwaltungsverfahrens und seiner Bedeutung für die Gewährleistung der subjektiven Rechte der Bürger. In: Staat und Recht 1980, S. 931 ff.Google Scholar
  8. Brandt, H.-J.: Die Kandidatenaufstellung zu den Volkskammerwahlen der DDR. Baden-Baden 1983Google Scholar
  9. Bräuer, A.: Kaderpolitik der SED – fester Bestandteil der Leitungstätigkeit. 2. Aufl. Berlin (DDR) 1981Google Scholar
  10. Fiedler, F. u. a. (Hg.): Dialektischer und historischer Materialismus, Berlin (DDR) 1984Google Scholar
  11. Glaeßner, G.-J.: Herrschaft durch Kader. Leitung der Gesellschaft und Kaderpolitik in der DDR am Beispiel des Staatsapparates. Opladen 1977Google Scholar
  12. Großer, G. (Hrsg.): Wissenschaftlicher Kommunismus. Lehrbuch, 7. Aufl., Berlin (DDR) 1983Google Scholar
  13. Heuer, U.-J.: Überlegungen zur sozialistischen Demokratie. Berlin (DDR) 1987Google Scholar
  14. Institut für Theorie des Staates und des Rechts (Hg.): Marxistisch-leninistische Staats- und Rechtstheorie. Lehrbuch. 3. Aufl. Berlin (DDR) 1980Google Scholar
  15. Krenz, E.: Staat und Recht bei der weiteren Entfaltung der Vorzüge und Triebkräfte der sozialistischen Gesellschaft. In: Einheit 1985, S. 688 ff.Google Scholar
  16. Luchterhandt, O.: Der verstaatlichte Mensch. Die Grundpflichten des Bürgers in der DDR. Köln u. a. 1985Google Scholar
  17. Mampel, S.: Die sozialistische Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik. Kommentar. 2. Aufl. Frankfurt am Main 1982Google Scholar
  18. Mollnau, K. A. u. a. (Hg.): Marxistisch-leninistische Staats- und Rechtstheorie. Lehrbuch. 3. Aufl. Berlin (DDR) 1980Google Scholar
  19. Penig, L. (Leitung des Autorenkollektivs): Wirtschaftsrecht. Grundriß. Berlin (DDR) 1986Google Scholar
  20. Poppe, E. (Leitung des Autorenkollektivs): Grundrechte des Bürgers in der sozialistischen Gesellschaft. Berlin (DDR) 1980Google Scholar
  21. Poppe, E. (Leitung des Autorenkollektivs): Politische und persönliche Grundrechte in den Kämpfen unserer Zeit. Berlin (DDR) 1984Google Scholar
  22. Roggemann, H.: Die Verfassung der DDR. Entstehung, Analyse, Vergleich, Text. Opladen 1970Google Scholar
  23. Roggemann, H.: Die Staatsordnung der DDR. 2. Aufl. Berlin (West) 1974Google Scholar
  24. Roggemann, H.: Die DDR-Verfassungen. 3. Aufl. Berlin (West) 1980Google Scholar
  25. Schöneburg, K.-H. u.a.: Unsere Verfassung – Geschichte und Gegenwart. Berlin (DDR) 1985Google Scholar
  26. Schroeder, F.-C.: Umdefinierung der Rechtssicherheit in der DDR. In: Recht in Ost und West 1987, S. 23 ff.Google Scholar
  27. Schüßler, G.: Zur Rolle und zu den Funktionen des sozialistischen Staates bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED. In: Staats- und rechtstheoretische Vorlesungen in Auswertung des XI. Parteitages der SED. Potsdam-Babelsberg 1986, S. 13 ff.Google Scholar
  28. Schüßler, G. (Leitung des Autorenkollektivs): Marxistisch-leninistische Partei und sozialistischer Staat. Berlin (DDR) 1978Google Scholar
  29. Schüßler, G. (Leitung des Autorenkollektivs): Der Demokratische Zentralismus. Theorie und Praxis. Berlin (DDR) 1981Google Scholar
  30. Schüßler, G. (Leitung des Autorenkollektivs): Staat, Recht und Politik im Sozialismus. Berlin (DDR) 1984Google Scholar
  31. Schütz, G. (Leitung des Herausgeberkollektivs): Kleines politisches Wörterbuch. 4. Aufl. Berlin (DDR) 1983Google Scholar
  32. Sieveking, K.: Die Entwicklung des sozialistischen Rechtsstaatsbegriffs in der DDR, Baden-Baden 1975Google Scholar
  33. Sorgenicht, K. u.a.: Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik. Dokumente, Kommentar. Berlin (DDR) 1969Google Scholar
  34. Stüber, R.: Die weitere Entfaltung und Vervollkommnung der sozialistischen Demokratie als Entwicklungsrichtung des sozialistischen Staates in Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED. In: Staats- und rechtstheoretische Vorlesungen in Auswertung des XI. Parteitages der SED. Potsdam-Babelsberg 1986, S. 35 ff.Google Scholar
  35. Trupp, A.: Die Legitimität des sozialistischen Staates in kritischer Perspektive. Frankfurt am Main 1987Google Scholar
  36. Unger, O. (Leitung des Autorenkollektivs): Wahlsystem und Volksvertretungen in der DDR. Berlin (DDR) 1988Google Scholar
  37. Weichelt, W. (Leitung des Autorenkollektivs): Der Staat im politischen System der DDR. Berlin (DDR) 1986Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Alice Salomon Hochschule BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations