Advertisement

Kunst : Geometrie : Mathematik - drei spannungsreiche Verhältnisse

  • Gunter Weiss
Chapter

Zusammenfassung

Der Anlass eines ersten Jubiläums unserer Gesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Geometrie und Grafik, kurz DGfGG, mag vielleicht einen tieferen Rückblick in die Geschichte der Geometrie rechtfertigen, als es „10 Jahre DGfGG“ erwarten lassen. Eigentlich geht es aber dabei um den Versuch einer Analyse des gegenwärtigen Zustands der Geometrieausbildung und um strategische Überlegungen für deren Zukunftssicherung. In der Sicherung einer gediegenen und zeitgemäßen Geometrie-Ausbildung sahen die Gründermütter und -väter der DGfGG die wohl zentrale Aufgabe unserer Gesellschaft und eben das Hauptmotiv zu ihrer Gründung. Die bisherigen (und sicher an anderer Stelle noch gewürdigten) Aktivitäten der DGfGG erlauben es durchaus, von Erfolg zu sprechen, als deren schönsten ich die Herausbildung einer Gemeinschaft von einander anregenden und befruchtenden „Geometrie-Fans“ des deutschsprachigen Raumes sehe. Die DGfGG in ihrer gegenwärtigen Ausprägung verdient anerkennendes Lob! Wenn ich als „von innen“ kommend dieses Lob ausdrücke, mag das für Außenstehende nach Selbst-Weihrauch riechen, sei es auch noch so berechtigt. Ein Grund mehr, sich im Rahmen eines Festbeitrages lieber mehr mit lange Vergangenem und fernerer Zukunft zu beschäftigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Gunter Weiss
    • 1
  1. 1.DresdenDeutschland

Personalised recommendations