Advertisement

Generelles zur Positionierung

  • Rainer H. G. Großklaus
Chapter

Zusammenfassung

Seit einigen Jahren spricht die Marketing- und Werbewelt mehr denn je von Positionierung. In diesem Kapitel erfahren Sie, wann und wo das Konzept der Positionierung erstmals entwickelt wurde und wann das Thema bei uns in Deutschland Einzug hielt.

Literatur

Verwendete Literatur

  1. Berdi, C. 2005. Zurück zur eigenen Identität. Absatzwirtschaft, Sonderausgabe zum Marken‐Award 2005 Google Scholar
  2. Borg, I. 1975. Mein Produkt, das unbekannte Wesen. Die Grafik – München, 4/1975.Google Scholar
  3. Großklaus, R.H.G. 2002. Das How‐to‐Buch Marketingplan, 2. Aufl., München: verlag moderne industrie.Google Scholar
  4. Kranz, M. 2005. Was Liebe, Freude und Angst wirklich bewirken. Absatzwirtschaft 6.Google Scholar
  5. Pepels, W. 1993. Handbuch Moderne Marketingpraxis Bd. 1. Düsseldorf: Econ-Verl.Google Scholar
  6. Ries, A., und J. Trout. 1986. Positionierung. Die neue Werbestrategie. Hamburg: McGraw-Hill.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Alsdorf, C. 2012. Strategische Positionierung von kleinen mittleren Unternehmen durch Entwicklung von Differenzierungsstrategien. Hamburg: Diplomica Verlag.Google Scholar
  2. Balzer, K. 2000. Die McKinsey‐Methode. Wien, Frankfurt a. M.: Wirtschaftsverlag Ueberreuther.Google Scholar
  3. Bausback, N. 2007. Positionierung von Business‐to‐Business‐Marken. Wiesbaden: Gabler-Verlag.Google Scholar
  4. Donhauser, J. 2012. Die Strategische Marktanalyse, Positionierung und Wettbewerbsdifferenzierung. München: Grin Verlag.Google Scholar
  5. Feige, S., und C. Koob. 2004. Ein trennscharfes Markenprofil. io new management 7-8: S. 14–18.Google Scholar
  6. Großklaus, R.H.G. 2014. Neue Produkte einführen. Wiesbaden: SpringerGabler.Google Scholar
  7. Großklaus, R.H.G. 2012. Die 140 besten Checklisten für die Marketingplanung. Landsberg a. Lech: mi-Fachverlag, Redline GmbH.Google Scholar
  8. Großklaus, R.H.G. 2009. Praxisbuch Produktmanagement. München: mi-Wirtschaftsbuch, FinanzBuch Verlag GmbH.Google Scholar
  9. Großklaus, R.H.G. 2002. Das How‐to‐Buch Marketingplan, 2. Aufl., München: verlag moderne industrie.Google Scholar
  10. Großklaus, R.H.G. 1990. Arbeitshandbuch Werbestrategie und ‐konzeption. Essen: Stamm-Verlag GmbH.Google Scholar
  11. Großklaus, R.H.G. 1982. Checklist USP – Produktpositionierung und Produktversprechen systematisch entwickeln. Wiesbaden: Gabler-Verlag.Google Scholar
  12. Harrison, T. 1991. Produktmanagement. Frankfurt a. M.: Campus Verlag.Google Scholar
  13. Häusel, H.-G. 2005. Brainscript. Planegg/München: Haufe.Google Scholar
  14. Hofbauer, G., und J. Schmidt. 2007. Identitätsorientiertes Markenmanagement. Regensburg, Berlin: WalhallaFachverlag.Google Scholar
  15. Kotler, P., und G. Armstrong. 1988. Marketing. Wien: Service-Fachverlag.Google Scholar
  16. McDonald, M. 2008. Marketingpläne. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.Google Scholar
  17. Matys, E. 2005. Praxishandbuch Produktmanagement. Frankfurt a. M.: Campus Verlag.Google Scholar
  18. Ries, A., und J. Trout. 1986. Positioning – The Battle for Your Mind. Columbus: McGraw-Hill.Google Scholar
  19. Reevers, R. 1963. Werbung ohne Mythos. München: Kindler.Google Scholar
  20. Sawtschenko, P. 2005. Positionierung – das erfolgreichste Marketing auf unserem Planeten. Offenbach: GABAL.Google Scholar
  21. Schwarz, M., und J. Wulfestieg. 2003. Die Sehnsucht nach dem Meer wecken. Frankfurt a. M.: Eichborn.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.BülzigDeutschland

Personalised recommendations