Advertisement

Untersuchungsmodell

Chapter
  • 4.4k Downloads

Zusammenfassung

Derzeit existiert noch kein Modell, das die Effekte von Feedback in Potenzialanalysen abbildet. Das Prozessmodell von Ilgen et al. (1979) sowie das Modell des Insight Emergence Process von London (1994) stellen jedoch eine gute Grundlage zum Verständnis der Wirkung von Feedback dar (vgl. Kapitel 3.3). In Anlehnung an Feedback-Prozessmodelle wird davon ausgegangen, dass die Feedback-Wirkungen in prozesshafter Folge stehen: Das Erleben der Feedback- Botschaft, der Feedback-Quelle und des Kontextes beeinflusst die Feedback- Akzeptanz. Diese wiederum führt zum Initiieren von Entwicklungsaktivitäten, was sich zuerst in der Motivation, auf das Feedback zu reagieren, zeigt. Anschließend folgen die Planung und Durchführung von Entwicklungsaktivitäten. Basierend auf der Arbeit von London (1994, 2002) wird außerdem die Verbesserung der Self-Awareness als weitere Feedback-Wirkung in das Modell aufgenommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Konfliktforschung und KrisenberatungAschheimDeutschland

Personalised recommendations