Advertisement

Bestimmung des Herstellereinflusses auf die Auftragswahrscheinlichkeit bei öffentlichen Ausschreibungen mittels systematisierter Text- und Metadaten-Analyse

Chapter
Part of the FOM-Edition book series (FOMEDITION)

Zusammenfassung

Die Rolle des Meinungsführers hat in der Vergangenheit stetig an Bedeutung gewonnen, speziell hinsichtlich der Beeinflussung des Konsumentenverhaltens, dessen Auswirkung auf etwaige Konsumprodukte und als Multiplikator einer erfolgreichen Verkaufsstrategie (vgl. Huang et al. 2012; Bakshy et al. 2011; van der Merwe und van Heerden 2009). Verlässt man jedoch den Massenmarkt und beschäftigt sich mit dem Segment der Investitionsgüter, sinkt die Anzahl der Studien und wissenschaftlichen Publikationen deutlich. Es entsteht der Eindruck, dass soziale Medien verglichen mit dem Konsumentenmarkt deutlich weniger Einfluss im Investitionsgüterbereich besitzen. Zwar besteht auch hier kein Zweifel darüber, dass Meinungsführer existieren und über unterschiedlichste Kommunikationskanäle ihren Einfluss und ihr Expertenwissen geltend machen, doch mangelt es an wissenschaftlichen Untersuchungen zur Beweisführung. Speziell die kommunikationskanalübergreifende Identifizierung von Meinungsführern, deren direkter Einfluss auf Kaufentscheidungen und, im Besonderen, die frühzeitige Beeinflussung öffentlicher Ausschreibungen für Investitionsgüter sind bisher weitestgehend unbeachtet geblieben. Dies mag der Tatsache geschuldet sein, dass man sich auf einem interdisziplinären Feld bewegt, welches diverse Wissensgebiete umfasst.

Literatur

  1. Backhaus, K. (1980). Auftragsplanung im industriellen Anlagengeschäft. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  2. Backhaus, K. (1992). Investitionsgüter-Marketing. Theorieloses Konzept mit Allgemeinheitsanspruch. Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 44(9), 771–791.Google Scholar
  3. Bakshy, E., Hofman, J. M., Mason, W. A., & Watts, D. J. (2011). Everyone’s an influencer: quantifying influence on twitter. Proceedings of the fourth ACM international conference on Web search and data mining. New York, NY, USA: ACM. DOI: 10.1145/1935826.1935845.Google Scholar
  4. Belz, C. (2013). Vertrieb bleibt People Business. Interview mit Prof. Dr. Christian Belz. http://www.haufe.de/marketing-vertrieb/vertrieb/vertriebsmanagement-vertrieb-bleibt-people-business_130_207916.html. Zugegriffen: 13.12.2013Google Scholar
  5. Bodendorf, F. (2006). Daten- und Wissensmanagement (2. Aufl.). Berlin: Springer. aktual. u. erw. Aufl.Google Scholar
  6. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) (2004). Diskriminierungsfreie Leistungsbeschreibungen bei IT-Ausschreibungen. URL: http://bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/M-O/merkblatt-diskriminierungsfreie-leistungsbeschreibung-bei-it-ausschreibungen,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf. Zugegriffen: 18.12.2013Google Scholar
  7. Data Mining from A to Z: Better Insights, New Opportunities. Cary 2013. http://www.sas.com/en_hk/whitepapers/data-mining-from-a-z-104937.html
  8. Dietzel, K. (2011). Vertrieb bleibt People Business. acquisa, 6, 74–79.Google Scholar
  9. Engelhardt, W. H., & Günter, B. (1981). Investitionsgüter-Marketing. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  10. Gierl, H. (1995). Marketing. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  11. Goede, G. W. (2003). Wirtschaftsenglisch-Lexikon:. Englisch-deutsch, deutsch-englisch Google Scholar
  12. Höfer, H. (2008). BDI-Manifest für Wachstum und Beschäftigung – Deutschland 2020. BDI-Drucksache, Bd. 411Google Scholar
  13. Hofmann, E., Maucher, D., Hornstein, J., & den Ouden, R. (2012). Investitionsgütereinkauf. Erfolgreiches Beschaffungsmanagement komplexer Leistungen. Berlin, Heidelberg: Springer.Google Scholar
  14. Huang, J., Cheng, X., Shen, H., Zhou, T., & Jin, X. (2012). Exploring social influence via posterior effect of word-of-mouth recommendations. http://www.junminghuang.com/wsdm2012-huang.pdf Google Scholar
  15. Ingram, T. N. (2007). Professional selling. Princeton, N.J.: South Western Educ Pub.Google Scholar
  16. Kambartel, K. H. (1973). Systematische Angebotsplanung in Unternehmen der Auftragsfertigung: Möglichkeiten z. Rationalisierung d. Angebotserstellung auf d. Grundlage definierter Angebotsformen Google Scholar
  17. Klingspor, V., & Michels, E. (2003). Aufdecken des Kundenverhaltens mittels Data Mining. Information Management & Consulting, 18(02), 69–73.Google Scholar
  18. Kotler, P., Bliemel, F., & Keller, K. L. (2011). Marketing-Management. Strategien für wertschaffendes Handeln (12. Aufl.). München: Addison-Wesley Verlag. aktualisierte Aufl., [Nachdr.]Google Scholar
  19. Kuhlen, R., & Laisiepen, K. (2013). Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. Handbuch zur Einführung in die Informationswissenschaft und -praxis (6. Aufl.). München: De Gruyter Saur. völlig neu Aufl.CrossRefGoogle Scholar
  20. Lacity, M. (2002). Lessons in global information technology sourcing. Computer, 35(8), 26–33.CrossRefGoogle Scholar
  21. Large, R. (2006). Strategisches Beschaffungsmanagement. Eine praxisorientierte Einführung Google Scholar
  22. Leitner, J. (2006). Extraktion von Ontologien aus natürlichsprachlichen Texten, in: Text Mining: Wissensgewinnung aus natürlichsprachigen Dokumenten. Interner Bericht, Bd. 5Google Scholar
  23. Lenz, H.-J. (2007). Business intelligence: methods and applications. Essays in honor of Prof. Dr. Hans-J. Lenz. Hamburg: Verlag Dr. Kovac.Google Scholar
  24. Lim, E. H. Y., Liu, J. N. K., & Lee, R. S. T. (2011). Knowledge seeker. Ontology modelling for information search and management : a compendium. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  25. Moore, G. A. (2000). Living on the fault line Google Scholar
  26. Olson, D. L., & Delen, D. (2008). Advanced data mining techniques. Berlin: Springer.Google Scholar
  27. Paul, D. B., & Nada, I. N. (1998). Customer lifetime value: Marketing models and applications. Journal of Interactive Marketing, 12(1), 17.CrossRefGoogle Scholar
  28. Rogers, E. M. (2003). Diffusion of innovations (5. Aufl.). New York: Free Press.Google Scholar
  29. Schumann, M., & Linß, H. (1993). Wirtschaftlichkeitsbeurteilung von DV-Projekten. In D. Preßmar (Hrsg.), Informationsmanagement Google Scholar
  30. Steiner, M. (2004). Stichwort: Investitionsgüter. In Lück (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft.. München: NWB Verlag.Google Scholar
  31. van der Merwe, R., & van Heerden, G. (2009). Finding and utilizing opinion leaders: Social networks and the power of relationships. South African Journal of Business Management, 40(3), 65–76.Google Scholar
  32. Wendt, J., & Clipperton, K. (2014). Enterprise Midrange Array Buyer’s Guide. http://h20195.www2.hp.com/V2/GetDocument.aspx?docname=4AA4-9391ENW%26cc=us%26lc=en. Zugegriffen: 29.12.2013Google Scholar
  33. Zimmermann, F. (2013): Öffentliche Hand gibt über 20 Milliarden Euro für ITK aus. Berlin 03.12.13. BITKOM Pressemitteilung. http://www.bitkom.org/files/documents/BITKOM_Presseinfo_ITK-Beschaffung_Trends_und_Markt_Messe_Moderner_Staat_03_12_2013.pdf

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige Gesellschaft mbHEssenDeutschland
  2. 2.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations